Absolvent Fabian Treiber mit dem Karl Schmidt-Rottluff Stipendium ausgezeichnet

Der Akademie-Absolvent Fabian Treiber erhält das Karl Schmidt-Rottluff Stipendium für hervorragende künstlerische Leistungen. Das Stipendium wird alle zwei Jahre an bis zu fünf bildende Künstlerinnen und Künstler nach dem Studium vergeben, die ausschließlich oder überwiegend freiberuflich tätig sind. Die Laufzeit des Stipendiums beträgt zunächst ein Jahr und kann um ein weiteres Jahr verlängert werden.

Foto: Fabian Treiber Foto: Fabian Treiber

06.07.2018

Fabian Treiber, 1986 in Ludwigsburg geboren, studierte von 2007 bis 2009 zunächst in der Grundklasse für Allgemeine künstlerische Ausbildung bei Prof. Andreas Opiolka und setzte sein Studium dann in der Fachklasse für Malerei bei Prof. Reto Boller fort. Daran anschließend belegte er das sog. Verbreiterungsfach Intermediales Gestalten (IMG) bei den Prof. Christina Gómez Barrio und Wolfgang Mayer. 2015 absolvierte Fabian Treiber schließlich den postgradualen Studiengang Meisterschüler im Weißenhof Programm der Bildenden Kunst (ABK Stuttgart) und ist seit dem als freischaffender Künstler tätig.

Fabian Treiber erhielt eine Reihe an Auszeichnungen und Stipendien und nahm an einer Vielzahl an Einzel- und Gruppenausstellungen teil. Mit seinen Werken ist er darüber hinaus in öffentlichen Sammlungen vertreten. fabiantreiber.de

Das Karl Schmidt-Rottluff Stipendium ist ein Stipendium für hervorragende künstlerische Leistungen. Begründet wurde es im Jahr 1975 durch Karl Schmidt-Rottluff, der sein privates Vermögen in die Karl Schmidt-Rottluff Förderungsstiftung einbrachte. Sie kooperiert seit Beginn ihrer Arbeit mit der Studienstiftung des deutschen Volkes. Im Rhythmus von zwei Jahren werden bis zu fünf Stipendien an bildende Künstlerinnen und Künstler vergeben, die ausschließlich oder überwiegend freiberuflich tätig sind. Die Laufzeit des Stipendiums beträgt zunächst ein Jahr; sie kann um ein weiteres Jahr verlängert werden. Seit 2007 ist auch die Marianne Ingenwerth-Stiftung im Stifterverband für die deutsche Wissenschaft Kooperationspartner und unterstützt das Stipendium finanziell. www.studienstiftung.de


Zum Seitenanfang