Herzlich willkommen: Dr. Gaby Herrmann wird neue Kanzlerin der ABK Stuttgart

Zum 1. Juni 2019 übernimmt Dr. Gaby Herrmann das Amt der Kanzlerin der ABK Stuttgart. Zusammen mit Prof. Dr. Barbara Bader, der Rektorin, und Jórunn Ragnarsdóttir, Vorsitzende des Hochschulrats, wird die ABK Stuttgart so als erste und einzige Hochschule in Deutschland von einer weiblichen Dreierspitze geführt.

Abb.: Dr. Gaby Herrmann (Foto: Sibylle Ostermann) Abb.: Dr. Gaby Herrmann (Foto: Sibylle Ostermann)

29.05.2019

Eine Findungskommission hatte den Wahlgremien aus den vorliegenden Bewerbungen einen Vorschlag für die anstehende Wahl der neuen Kanzlerin/ des neuen Kanzlers der ABK Stuttgart unterbreitet. Hochschulrat und Senat entschieden sich mit ihrer Wahl im März 2019 für Dr. Gaby Herrmann. Sie folgt auf Martin Böhnke, der das Amt Ende November 2018 niederlegte.

Dr. Gaby Herrmann, geboren 1963 in Heidelberg, studierte Informatik an der Universität Karlsruhe (TH). Nach Abschluss des Studiums war sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität-Gesamthochschule Essen im Bereich der Wirtschaftsinformatik tätig und promovierte 2001 über die Verlässlichkeit von Geschäftsprozessen. Von 2000 an unterstützte Dr. Gaby Herrmann den Dekan der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität-Gesamthochschule Essen bzw. der 2003 durch Fusion mit der Universität Duisburg hervorgegangenen Universität Duisburg-Essen. Von 2009 bis zuletzt war sie Geschäftsführerin der Fakultät.

Die Kanzlerin steht entsprechend dem Landeshochschulgesetz der Verwaltung der Hochschule vor und ist Beauftragte für den Haushalt. Ihre Amtszeit beträgt sechs Jahre, eine Wiederwahl ist möglich. Dr. Gaby Herrmann ist neben der Rektorin Prof. Dr. Barbara Bader das zweite hauptamtliche Mitglied des Rektorats. Zu ihrer Wahl und neuen Aufgabe an der ABK Stuttgart sagt sie: „Ich bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen und freue mich, mich in die Akademie einbringen und an ihrer Entwicklung mitwirken zu können.“


Zum Seitenanfang