Maximilian Gossler und Sebastian Viering erhalten den Newcomerpreis 2020 des German Design Awards

Die ABK-Alumni Maximilian Gossler und Sebastian Viering sind Teil der fünf jungen Designerinnen und Designer, die mit dem diesjährigen Newcomer Preis des German Design Awards ausgezeichnet wurden.

Abb.: Logo German Design Award Abb.: Logo German Design Award

17.02.2020

Von allen deutschen Hochschulen wurden Design-Abschlussarbeiten eingereicht. Von den fünf ausgewählten Diplomarbeiten gehören zwei der Akademieabsolventen Maximilian Gossler und Sebastian Viering.

Maximilian Goßler schloss 2019 sein Industrial Design-Studium an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart mit dem Diplom ab. Seit 2015 beschäftigt er sich in seinen Projekten intensiver mit Maschinen und Systemen der künstlichen Intelligenz (KI). 

Ein besonderes Augenmerk legt er hierbei auf die Fähigkeiten, aber auch Grenzen von künstlicher Intelligenz und versucht, durch seine Arbeit zu erörtern, auf welche Art sich unsere Zukunft durch die Allgegenwart von KI ändern könnte und ändern sollte. Seit 2019 arbeitet Maximilian Goßler freiberuflich als Industriedesigner. Seine Projekte wurden bereits bei Ausstellungen in Mailand und Berlin präsentiert.

Newcomer Finalist 2020, Maximilian Goßler

Sebastian Viering wurde am 21. April 1992 in Malsch geboren. 2019 erwarb er sein Diplom in Industrial Design an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Während seiner Studienzeit, die unter anderem ein Auslandssemester an der Tokyo University of the Arts umfasste, gestaltete er unterschiedlichste Objekte – oftmals mit einem Fokus auf Technik und darauf, wie diese das alltägliche Leben bereichern kann. In seiner Diplomarbeit verband er seine Faszination für die Interaktion zwischen Mensch und Objekt mit seiner Leidenschaft für Musik und gestaltete ein Kit für die Kreation neuer Musikinstrumente. Seit 2019 arbeitet Sebastian Viering freiberuflich als Industriedesigner.

Newcomer Finalist 2020, Sebastian Viering

Der Newcomerpreis ist eine einmalige Auszeichnung für junge Designerinnen und Designer, die durch außergewöhnliche Leistungen und kreatives Talent auf sich aufmerksam machen. Für die ausgezeichneten jungen Gestalterinnen und Gestalter ist das Renommee des Wettbewerbs und die mit ihm verbundene internationale Publizität besonders wertvoll. Darüber hinaus bietet der Rat für Formgebung allen Finalisten bei einer Reihe von exklusiven Anlässen die Gelegenheit, mit seinen Stiftungsmitgliedern führende Köpfe der designorientierten Wirtschaft in Deutschland kennenzulernen.

Weitere Informationen unter: german-design-award.com


Zum Seitenanfang