Prof. Birgit Brenner mit Künstlerstipendium der Villa Massimo in Rom ausgezeichnet

Birgit Brenner, Professorin für Installation in der Fachgruppe Kunst, wurde mit dem Stipendium für einen zehnmonatigen Aufenthalt in der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo ausgezeichnet. Sie erhält so die Möglichkeit, sich während ihres Studienaufenthaltes in Rom eingebunden in das römische und italienische Kulturleben, künstlerisch weiter zu entwickeln.

Foto: Prof. Birgit Brenner Foto: Prof. Birgit Brenner

13.06.2018

Die Deutsche Akademie Rom ist heute Eigentum der Bundesrepublik Deutschland und eine Einrichtung im Geschäftsbereich der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Die Akademie dient der Förderung hochbegabter deutscher Künstlerinnen und Künstler durch Studienaufenthalte im Ausland.

Außergewöhnlich qualifizierte und begabte, vorrangig jüngere, in ihrer künstlerischen Entwicklung noch offene Künstlerinnen und Künstler der Kunstsparten Bildende Kunst, Architektur, Literatur und Musik (Komposition), erhalten die Möglichkeit, sich hier durch einen einjährigen Studienaufenthalt in Rom bzw. einen dreimonatigen Studienaufenthalt in der Casa Baldi in Olevano Romano, eingebunden in das römische und italienische Kulturleben, künstlerisch weiter zu entwickeln.

www.villamassimo.de


Zum Seitenanfang