Zweiter GOPEA-Förderpreis für Yongchul Kim

Yongchul Kim aus der Klasse von Prof. Cordula Güdemann der ABK Stuttgart ist Träger des Zweiten GOPEA-Förderpeises. Der Preis wird von GOPEA, der gallery of pre-established art, an besonders begabte Nachwuchskünstlerinnen und -künstler vergeben und ist dieses Mal mit einem Preisgeld in Höhe von 13.000 Euro dotiert.

Abb.: Yongchul Kim Abb.: Yongchul Kim

28.05.2019

Yongchul Kim, 1982 in Yeosu/Südkorea geboren, studiert seit 2014 an der ABK Stuttgart bei Prof. Cordula Güdemann Malerei. 2016 wurde er für sein künstlerisches Arbeiten mit dem DAAD-Preis ausgezeichnet. Bei der diesjährigen Art Karlsruhe war er durch die Galerie Thomas Fuchs vertreten.

GOPEA, die gallery of pre-established art mit Sitz in Nordhorn, verfolgt das Ziel vielversprechende Nachwuchskünstlerinnen und -künstler sowie engagierte Sammlerinnen und Sammler zusammenzubringen. GOPEA erwirbt jährlich ausgewählte Werke von Kunststudentinnen und -studenten staatlich anerkannter Kunsthochschulen. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Malerei, Zeichnung und Graphik. Die hohe Qualität der Künstlerinnen und Künstler und das Potenzial, sich langfristig auf dem Kunstmarkt zu etablieren, gelten als Voraussetzung für die Auswahl. www.gopea.de


Zum Seitenanfang