21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks – Mitmachen und zählen!

Derzeit wird die 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks durchgeführt, die seit mehr als 65 Jahren als elementare Langzeitstudie zur wirtschaftlichen und sozialen Lage von Studierenden gilt. Mit dieser großen Online-Befragung soll die wirtschaftliche und soziale Lage der Studierenden in Deutschland erfasst werden.

Abb.: Banner 21. Sozialerhebung Abb.: Banner 21. Sozialerhebung

15.06.2016

Wie finanzieren sie ihr Studium, ihren Lebensunterhalt? Welche Lebenshaltungs­kosten haben sie, insbesondere für die Miete? Wie viele Studierende jobben neben dem Studium? Wieviel Zeit beansprucht das Studium, wieviel der Nebenjob? Mit diesen Daten will das Deutsche Studentenwerk der Politik und der Öffentlichkeit darlegen, wo im Interesse der Studierenden Handlungsbedarf besteht und welche Maßnahmen der Bildungs-, Hochschul- und Sozialpolitik wichtig sind, um soziale und wirtschaftliche Verbesserungen für Studierende zu erreichen. Die 58 Studentenwerke, die im Deutschen Studentenwerk zusammengeschlossen sind, möchten wissen, wie sie ihre Service- und Beratungsangebote für die Studierenden ausrichten müssen. Für die Studentenwerke liefert die Sozialerhebung wichtige Daten.

Die 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks wird vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DHZW) wissenschaftlich durchgeführt. Finanziell gefördert wird die Untersuchung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Erste Ergebnisse liegen voraussichtlich im Frühsommer 2017 vor. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.studentenwerke.de sowie unter www.sozialerhebung.de.


Zum Seitenanfang