Baden-Württemberg-Stipendium für Jonathan Auch und Caroline Weng

Die Akademie-Studierenden Jonathan Auch und Caroline Weng sind die neuen Träger/innen des Baden-Württemberg-Stipendiums. Dieses Programm der Landesstiftung Baden-Württemberg ermöglicht den Studierenden der Kunstakademie Stuttgart eine viermonatige finanzielle Unterstützung für einen Studienaufenthalt im Ausland, mit dem sie ihre fachliche und interkulturelle Kompetenz erweitern können.

Abb.: Plakat „Drei Ansichten, Drei Wege“ (für die Grafikdesignvorträge 2015); Caroline Weng, „o.T.“, Glas und Porzellan, 2015 Abb.: Plakat „Drei Ansichten, Drei Wege“ (für die Grafikdesignvorträge 2015); Caroline Weng, „o.T.“, Glas und Porzellan, 2015

22.06.2015

Im Rahmen des Programms werden ausschließlich gute bis sehr gute Bewerberinnen und Bewerber gefördert. Die Entscheidung hierüber trifft die Landesstiftung nach einer Vorauswahl der Akademie sowie eine zentrale Stipendienkommission, die die eingereichten Arbeiten begutachtet.

Jonathan Auch, 1988 in Tübingen geboren, studiert seit 2010 das Fach Kommunikationsdesign zunächst in den Grundklassen von Prof. Marcus Wichmann und Prof. Gerwin Schmidt, daran anschließend wechselte er in die Fachklassen der Professoren Niklaus Troxler und Patrick Thomas. Im Wintersemester 2015/2016 wird er sein Studium an der Tōkyō Geijutsu Daigaku (Universität der Künste Tokio/Japan) forstsetzen. 

Caroline Weng, 1982 in Stuttgart geboren, absolvierte ihr Grundstudium in der Grundklasse von Professor Rolf Bier. 2013 wechselte sie zunächst in die Bildhauerei-Klasse von Professorin Susanne Windelen und im Sommersemester 2015 in die Klasse von Mariella Mosler, Professorin für Bildhauerei und Keramik, in der sie bis heute studiert. Ihr Stipendium wird Caroline Weng im Wintersemester 2015/2016 an der Bezalel Academy in Israel/Jerusalem verbringen.


Zum Seitenanfang