Erster Preis für Stückentwicklung „Moor and More“ von Faraz Baghaei

Die Stückentwicklung „Moor and More“ von Faraz Baghaei wurde mit dem Ersten Preis des „Progetto Accademia 2016 – European Young Theatre“ auf dem Spoleto Festival dei 2Mondi ausgezeichnet. Für die Ausstattung zeicheneten die Akademie-Studentinnen Ariane Koziolek und Lynn Scheidweiler verantwortlich. Beide absolvieren seit 2014 das Fach Bühnen- und Kostümbild bei Prof. Martin Zehetgruber und Prof. Bettina Walter.

Abb.: „Moor and More“, Regie Faraz Baghaei, Dramaturgie Anna Stegherr, Bühne und Kostüme Lynn Scheidweiler und Ariane Koziolek, Musik Maximilian Clouth, mit Ruzbeh Mirmoayadi, Baris Tangobay und Sophia Hankings-Evans © Philip Henze, ADK Baden-Württemberg Abb.: „Moor and More“, Regie Faraz Baghaei, Dramaturgie Anna Stegherr, Bühne und Kostüme Lynn Scheidweiler und Ariane Koziolek, Musik Maximilian Clouth, mit Ruzbeh Mirmoayadi, Baris Tangobay und Sophia Hankings-Evans © Philip Henze, ADK Baden-Württemberg

14.07.2016

„Moor and More“ kam im Mai an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg heraus und beschreibt mit Texten aus „Othello“ und „Der Kaufmann von Venedig“ die Identität einer Generation auf der Flucht. Die „Progetto Accademia“ der 59. Auflage des Festivals im italienischen Spoleto widmete sich Shakespeare und Cervantes, deren 400. Todestag in diesem Jahr gedacht wird. Um den Ersten Preis konkurrierten Aufführungen unter anderem aus Südkorea, Polen, Ungarn, Frankreich und dem Vereinigten Königreich.


Zum Seitenanfang