Jórunn Ragnarsdóttir neue Vorsitzende des Hochschulrats

Der Hochschulrat der ABK Stuttgart hat sich zum Wintersemester 2017/2018 neu konstituiert. Neue Vorsitzende des Gremiums ist die Architektin Jórunn Ragnarsdóttir, stellvertretende Vorsitzende ist die Akademie-Professorin Dr. Irene Brückle.

Abb.: Jórunn Ragnarsdóttir (Foto: Wilhelm Betz Fotografie), Prof. Dr. Irene Brückle, Ester Petri, Dr. Ulrike Groos (Foto: Gaby Gerster), Armin Hartmann, Dr. Ulrike Lorenz (Foto: Dietrich Bechtel), Prof. Uli Cluss (Fotos ABK Stuttgart: Martin Lutz) Abb.: Jórunn Ragnarsdóttir (Foto: Wilhelm Betz Fotografie), Prof. Dr. Irene Brückle, Ester Petri, Dr. Ulrike Groos (Foto: Gaby Gerster), Armin Hartmann, Dr. Ulrike Lorenz (Foto: Dietrich Bechtel), Prof. Uli Cluss (Fotos ABK Stuttgart: Martin Lutz)

23.10.2017

Jórunn Ragnarsdóttir, Partnerin im Büro Lederer, Ragnarsdóttir und Oei, engagiert sich seit 2015 als externes Mitglied des Hochschulrats. Auf der ersten konstituierenden Sitzung des Wintersemesters wurde sie zur neuen Vorsitzenden gewählt. Jórunn Ragnarsdóttir tritt so die Nachfolge von Prof. Dr. Hartmut Weber, Präsident des Bundesarchivs i. R., an, der sein Amt bereits im Mai 2016 niederlegte.

Der Hochschulrat ist neben Rektorat und Senat das höchste Gremium der ABK Stuttgart und setzt sich aus vier externen und drei internen Mitgliedernzusammen. Zum Wintersemester nimmt das Gremium seine Arbeit in zum Teil neuer Besetzung auf: Als neues externes Mitglied konnte Ester Petri, Leiterin der Unit „Förderung Medien- und Kulturwirtschaft“ der MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg, gewonnen werden. Ester Petri folgt auf Dr. Volker Gerstenmaier vom Bankhaus Ellwanger & Geiger, der Prof. Dr. Hartmut Weber nach seinem Rücktritt vom Vorsitz des Hochschulrats bis Juli 2017 interimistisch vertreten hat. Zusammen mit Ester Petri besteht der Kreis externer Mitglieder nun aus Jórunn Ragnarsdóttir, Dr. Ulrike Groos, Direktorin des Kunstmuseums Stuttgart, und Dr. Ulrike Lorenz, Direktorin der Kunsthalle Mannheim.

Neu hinzugekommen als internes Mitglied ist Armin Hartmann, akademischer Mitarbeiter der ABK Stuttgart. Armin Hartmann, der seit 1998 in der Werkstatt für Modellbau und Möbeltechniken in der Fachgruppe Architektur der ABK Stuttgart lehrt, folgt auf Prof. Dr. Barbara Bader, die im April 2017 infolge ihres Amtsantritts als Rektorin der ABK Stuttgart als internes Mitglied ausschied. Zu den internen Mitgliedern des Hochschulrats der ABK Stuttgart gehören neben Armin Hartmann Prof. Dr. Irene Brückle, Lehrstuhl für Konservierung und Restaurierung von Kunstwerken auf Papier, Archiv- und Bibliotheksgut, sowie Ulrich Cluss, Professor für Kommunikationsdesign.

Die Hochschulratsmitglieder werden vom zuständigen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg für drei Jahre bestellt. Der Hochschulrat trägt die Verantwortung für die Entwicklung der Hochschule und schlägt Maßnahmen vor, die der Profilbildung und der Erhöhung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit. Er beaufsichtigt die Geschäftsführung des Rektorats. Darüber hinaus wählt der Hochschulrat die Rektorin bzw. den Rektor sowie die Kanzlerin bzw. den Kanzler gemeinsam mit dem Senat der Hochschule.


Zum Seitenanfang