Prof. Christian Jankowski leitet Manifesta 2016

Der deutsche Konzept- und Videokünstler Christian Jankowski, Professor für Bildhauerei (Installation, Performance, Video) an der Kunstakademie Stuttgart, wird die Kunstbiennale Manifesta 2016 leiten, teilte Hedwig Fijen, die Direktorin der Kunstbiennale am Montag in Amsterdam mit.

Christian Jankowski Christian Jankowski

17.11.2014

Mit Christian Jankowski wird in der Geschichte der Manifesta zum ersten Mal ein einzelner Künstler den Posten des Kurators übernehmen.

Der 1968 in Göttingen geborene Jankowski setzt sich in seinem künstlerischen Schaffen mit den Mechanismen der Mediengesellschaft auseinander und ist vor allem durch seine Videoperformances mit oft hintergründigem Humor bekannt geworden. 2011 erregte er mit seiner Videoarbeit „Casting Jesus" Aufsehen, bei der er eine Vatikan-Jury aus 13 Schauspielern den besten Jesus casten ließ.

Seit 2005 lehrt Christian Jankowski als Professor für Bildhauerei (Installation, Performance, Video) an der Stuttgarter Akademie. Er lebt und arbeitet in Berlin.

Die europäische Biennale für zeitgenössische Kunst „Manifesta" findet seit 1996 alle zwei Jahre statt und war seitdem in den Niederlanden, Luxemburg, Slowenien, Deutschland, Spanien und auf Zypern zu Gast. Sitz der Direktion ist Amsterdam. Die letzte Biennale war trotz Boykottaufrufen einiger Künstler in diesem Jahr im russischen St. Petersburg veranstaltet worden und dauerte bis Ende Oktober. Kurator war der frühere Leiter des Museums Ludwig in Köln, Kasper König. Weitere Informationen zur Manifesta unter http://manifesta.org/


Zum Seitenanfang