Wettbewerb „100 beste Plakate" – die Preisträgerinnen und Preisträger

Auch beim diesjährigen Wettbewerb „100 beste Plakate 16“ um hervorragendes Plakatdesign gehören Studierende des Studiengangs Kommunikationsdesign an der ABK Stuttgart wieder zu den Preisträgerinnen und Preisträgern.

Abb.: Plakate Auswahl („Stadtlücken“, Franziska Doll, Mark Julien Hahn, Jan Robert Obst; „Ein Spanier, ein Engländer und ein Österreicher…“, Larissa Steidle, Fabian Krauss; „Diplom 2016“, Lukas Eggert; „Adaptalk“, Mado Klümper Abb.: Plakate Auswahl („Stadtlücken“, Franziska Doll, Mark Julien Hahn, Jan Robert Obst; „Ein Spanier, ein Engländer und ein Österreicher…“, Larissa Steidle, Fabian Krauss; „Diplom 2016“, Lukas Eggert; „Adaptalk“, Mado Klümper

07.07.2017

Die Gewinnerinnen und Gewinner sind:

Aus der Klasse Cluss:
Franziska Doll, Mark Julien Hahn und Jan Robert Obst

Aus der Klasse Thomas:
Mark Bohle, Absolvent, Lukas Eggert, Timm Henger (Sacco & Vanzetti), Absolvent, Mado Klümper, Raffael Kormann, Fabian Krauss, Larissa Steidle und Carola Wille 

Der Jury mit Alain Le Quernec (F Quimper), Eva Dranaz (Wien), Prof. Markus Dreßen (Leipzig), Stefan Guzy (Berlin) und Martin Woodtli (Zürich), lagen 814 Plakate von 305 Einreicherinnen und Einreichern nach der Online-Vorauswahl zur finalen Jurysitzung vor. Am Wettbewerb hatten sich 632 (darunter 183 studentische) Gestalterinnen und Gestalter (davon 393 aus Deutschland, 195 aus der Schweiz und 45 aus Österreich) mit 2.116 Plakaten beteiligt.

Nach Ländern gliedern sich die prämierten 100 Plakate und Plakatserien in 46 mal Deutschland, 52 mal Schweiz und zweimal Österreich – in den Kategorien Auftragarbeiten: 82; Eigenaufträge/Autorengrafik: 6; studentische Projektaufträge mit schulischer Betreuung: 12.

Die Auftaktausstellung mit Präsentation aller Plakate und Premiere des Jahrbuchs, das im Verlag Kettler, Dortmund, erscheint, wurde am 15. Juni 2017 im Kulturforum Potsdamer Platz der Staatlichen Museen zu Berlin eröffnet und ist anschließend in Essen, Nürnberg, La Chaux-de-Fonds, Luzern, Wien und Zürich zu sehen.

Die komplette Veröffentlichung der Plakatabbildungen und Detailinformationen zu den prämierten Plakaten erfolgte zeitgleich zur Berliner Ausstellung.

100-beste-plakate.de/wettbewerb/news/


Zum Seitenanfang