News + Veranstaltungen

Abb.: Plakat (Gestaltung: Mark Julien Hahn, Sarah Tartsch)
Abb.: Plakat (Gestaltung: Mark Julien Hahn, Sarah Tartsch)

13.06.2017 - 13.06.2017 19:00 - 19:00 ENTFÄLLT // Jour Fixe-Vortragsreihe „Thinking Architecture“: Prof. Mario Carpo, The Barlett, University College London, UK

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Neubau 2, Vortragssaal

ENTFÄLLT // Jour Fixe-Vortragsreihe „Thinking Architecture“: Prof. Mario Carpo, The Barlett, University College London, UK

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Neubau 2, Vortragssaal

Abb.: Plakat (Gestaltung: Mark Julien Hahn, Sarah Tartsch)
Abb.: Plakat (Gestaltung: Mark Julien Hahn, Sarah Tartsch)

13.06.2017 - 13.06.2017 19:00 - 19:00

Der Vortrag von Prof. Mario Carpo muss krankheitsbedingt entfallen.

„Thinking Architecture“ – Die Theorie der Architektur wird selten aus reinem Erkenntnisinteresse heraus betrieben und erhält ihre Sinnhaftigkeit viel eher erst dann, wenn sie sich in direktem Zusammenhang mit der architektonischen Praxis befindet und entfaltet. Es geht also um einen wechselwirkenden Prozess, bei dem die Praxis mit dem Besonderen, dem Spezifischen, dem Konkreten und die Theorie mit dem Allgemeinen befasst ist, und der für das Vorankommen der Disziplin von eminenter Wichtigkeit ist.

Im Mittelpunkt der Jour fixe-Vortragsreihe steht die Theorie der Architektur. Aktuelle Fragestellungen von den architektonischen Implikationen der Kultur des Digitalen bis hin zu Verstrickungen heutiger architektonischer Praxis mit Politiken des Neoliberalismus werden in einer Art Stocktaking zur Sprache kommen und rege diskutiert werden.

Mario Carpo ist Reyner Banham Professor für Geschichte und Theorie der Architektur an der Bartlett, University College London. Nach seinem Studium der Architektur und Geschichte promovierte er 1984 in Architekturgeschichte an der Universität Florenz. 2009 schloss er seine Habilitation in Kunstgeschichte ab. Carpos besonderes Interesse gilt der Geschichte der Architekturtheorie und der Kulturtechniken mit Schwerpunkten in der Frühen Neuzeit und in der Periode nach der digitalen Wende in der Architektur. Carpo lehrte an verschiedenen Universitäten, darunter an der École Nationale Supérieure d’Architecture de Paris – La Villette, an der Cornell University, an der Yale School of Architecture und an der Princeton University School of Architecture. Seine Publikation “The Alphabet and the Algorithm“, eine Archäologie des Digitalen in der Architektur, hat seinen Ruf als einen der profiliertesten Spezialisten auf dem Gebiet weltweit begründet.

Jour fixe-Team: 
Prof. Mark Blaschitz, AM Katharina Köglberger
Prof. Tobias Wallisser, AM Sebastian Schott

Konzeption:
Jour fixe-Studierende-Team

Mit freundlicher Unterstützung der Architektenkammer Baden-Württemberg, DLW Flooring GmbH, Sto-Stiftung, Nimbus Group GmbH und FSB – Franz Schneider Brakel GmbH + Co KG

Zum Seitenanfang