News + Veranstaltungen

Foto: Nils Holger Moormann
Foto: Nils Holger Moormann

06.05.2019 - 06.05.2019 19:00 - 19:00 „aed Lebenswege“: Nils Holger Moormann

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Neubau 2, Vortragssaal

„aed Lebenswege“: Nils Holger Moormann

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Neubau 2, Vortragssaal

Foto: Nils Holger Moormann
Foto: Nils Holger Moormann

06.05.2019 - 06.05.2019 19:00 - 19:00

Nils Holger Moormann, Projektprofessor für Produktdesign an der Kunsthochschule Kassel, im Gespräch mit Barbara Friedrich, Journalistin aus Hamburg. 

Nils Holger Moormann steht für Das-etwas-andere-Design. 1953 in Stuttgart geboren, wirkt der Schwabe seit vielen Jahren in Aschau am Chiemsee als Verleger origineller, humorvoller Möbel. Dort produziert er neben seinen eigenen Entwürfen mit Namen wie „Kampenwand“, „Bookinist“ oder „Abgemahnt“ die Möbel junger, aber auch namhaft-gewordener Designer wie Konstantin Grcic. Oder Axel Kufus, dessen Regalsystem FNP von 1989 längst ebenso eine Design-Ikone ist wie das schief-gebogene Gespannte Regal von Wolfgang Laubersheimer aus dem Jahr 1984.

Zum Design kam Nils Holger Moormann wie die Jungfrau zum Kind. Er hatte einen Tramper aufgelesen, der ihm eine spannende Geschichte erzählte: von jungen Designern, die gegen das Design-Establishment und das Diktat der Form-Follows-Function-Fraktion angestalteten. Und Unterstützung für den Vertrieb ihrer Objekte suchten. Moormann gefiel das Revoluzzerhafte an der Sache sofort. Er hängte sein Jura-Studium an den Nagel und widmete sich fortan dem kreativen Unternehmertum.

Die Journalistin Barbara Friedrich, ehemalige Chefredakteurin und Herausgeberin von Architektur&Wohnen, kennt die internationale Designszene ebenfalls seit den frühen 1980er-Jahren, als Memphis Mailand rockte. Sie hat Nils Holger Moormann vielfach publizistisch begleitet – und geleitet ihn nun kenntnisreich durch unsere Lebenswege-Veranstaltung.

Eintritt: kostenfrei
Eine Anmeldung unter www.eventbrite.de ist unbedingt erforderlich. 

Die Veranstaltung findet in der Reihe Lebenswege des aed e.V., ein Verein zur Förderung von Architektur Engineering und Design, statt.

Zum Seitenanfang