News + Veranstaltungen

Abb.: Plakat (Gestaltung: Maximilian Haslauer, Carola Wille)
Abb.: Plakat (Gestaltung: Maximilian Haslauer, Carola Wille)

19.06.2017 - 19.06.2017 18:30 - 18:30 Vortrag von Pietro Pellini: „How to Shoot Actions in Time“

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Neubau 2, Vortragssaal

Vortrag von Pietro Pellini: „How to Shoot Actions in Time“

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Neubau 2, Vortragssaal

Abb.: Plakat (Gestaltung: Maximilian Haslauer, Carola Wille)
Abb.: Plakat (Gestaltung: Maximilian Haslauer, Carola Wille)

19.06.2017 - 19.06.2017 18:30 - 18:30

„How to Shoot Actions in Time. Aspekte der Performance-Fotografie”

Seit 1986 beschäftigt sich Pietro Pellini (geboren 1957) intensiv mit der Fotografie von Performances und der Frage, wie diese im Bildmedium der Fotografie am besten zu dokumentieren sind. Dabei lässt sich Pellini von der Idee einer Spannungs-Äquivalenz zwischen performativer Handlung und fotografischem Prozess leiten. Bei einem solchen Ansatz ist dokumentarische Objektivität nachgeordnet. In seinem Vortrag berichtet Pellini von seinen zahlreichen Begegnungen mit Performerinnen und Performern und zeigt Beispiele seines umfangreichen Archivs fotografierter Performances (unter anderem Al Hansen, Ben Patterson, Alison Knowles, Larry Miller, Geoffrey Hendricks, Esther Ferrer, Hermann Nitsch, Zbigniew Warpechovsky, Seiji Shimoda,Tatsumi Orimoto, Siglinde Kallnbach und Helena Villalobos).

Pietro Pellini leitet die fotografische Werkstatt der Kunstakademie Karlsruhe.

Im Anschluss an den Vortrag erörtern Pietro Pellini und Prof. Rolf Bier spezielle Aspekte der Performance-Fotografie.

Zum Seitenanfang