FLAG (Forschungs–Labor–Akademie–Gymnasien)

Mit dem Projekt FLAG entwickelt die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ein innovatives Lehr-Lern-Modell im gymnasialen Lehramt Kunst mit dem Ziel einer dauerhaft tragfähigen und curricular verankerten Struktur für praxisbezogenes, forschungsorientiertes und forschendes Lehren und Lernen. Der Aufbau eines gymnasialen Partnerschulnetzwerks sichert hierbei die Einbindung externer Ausbildungspartnerinnen und -partner der Gymnasien und Seminare, um eine intergenerationale Lehr-Lernkultur zu etablieren. Durch die Verknüpfung der forschungsorientierten fachdidaktischen und bildungswissenschaftlichen Ausbildung an der Schnittstelle der ersten und zweiten Ausbildungsphase im künstlerischen Lehramt wird die vielfach geforderte Verschränkung von Theorie und Praxis sichergestellt. Die notwendigen räumlichen Rahmenbedingungen werden in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Entwerfen Architektur/Innovative Bau- und Raumkonzepte verwirklicht.

Förderung

FLAG wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst über die Förderlinie „Wissenschaft lehren und lernen – WILLE“.

Zum Seitenanfang