Werkstatt für Buchbinde- und Verpackungstechniken

  • Öffnungszeiten

    Mo–Fr 9–12 Uhr + 13–16 Uhr

    Ort

    Campus Weißenhof: Altbau, Raum 112

  • Ausstattung

    Arbeitsplätze für 5 Studierende

    • Pappschere
    • Schneidemaschine
    • diverse Pressen
    • Drahtheftmaschine
    • 2 Prägepressen
    • Passepartoutschneider
    • Lederschärfmaschine
    • Rill- und Perforiermaschine
    • manuelle Geräte zur Drahtkammbindung
  • Lehrangebot

    Mit der manuellen Verarbeitung von Druckerzeugnissen erhalten Studierende einen Überblick über die Vielfalt der buchbinderischen Möglichkeiten. Diese reichen von der Herstellung von Broschüren, Büchern, über besondere Prospektfalzungen, Mappen und Kästen/Kassetten bis zu Konstruktionsentwürfen von Verpackungen. Mit der praktischen Arbeit bekommen die Studierenden einen Eindruck von den spezifischen Besonderheiten der Weiterverarbeitung, die bei der Konzeption von Druckerzeugnissen zu berücksichtigen sind.
    Die Werkstatt wird von allen Studierenden fachübergreifend genutzt.
    In den Werkstattmonaten und nach Absprache auch innerhalb der Semester werden in Kursen Grundkenntnisse vermittelt, die Voraussetzung für experimentellen Materialeinsatz und Gestaltung sind.
    Individuelle Projektbetreuung nach Absprache.
    Im 1. Semester des Grundstudiums fertigen die Studierenden des Studiengangs Kommunikationsdesign verschiedene Broschurenarten. Im 2. Semester findet eine Theorieveranstaltung (Seminar/Übung) mit Abschlussprüfung (Diplomvorprüfung) statt.

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

     Liebig Katja

    Katja Liebig

    Lehrerin in der Werkstatt für Buchbinde- und Verpackungstechniken Kontaktdaten

Zum Seitenanfang