Werkstatt für Holzverarbeitung

  • Öffnungszeiten

    Mo–Fr 9–12 + 13–18 Uhr

    Ort

    Campus Weißenhof: Altbau, Raum 218

Ausstattung

Die Ausstattung besteht aus einigen kleineren Holz- und Metallbearbeitungsmaschinen. Überwiegend sind Werkzeuge für die Materialbearbeitung von Hand vorhanden.

Lehrangebot

In der Werkstatt für Holzverarbeitung werden den Studierenden des Studiengangs Künstlerisches Lehramt mit Bildender Kunst im Fach Werken elementare Grundkenntnisse für die Bearbeitung verschiedenartiger Materialien vermittelt. In unterschiedlichen Techniken und unter Berücksichtigung künstlerischer, konstruktiver und pädagogischer Aspekte werden individuelle Werkprojekte realisiert. Von einer speziellen handwerklichen Ausbildung im Fach Werken wird abgesehen. Hauptsächlich werden Holz und Metall, in geringem Umfang auch Kunststoff und Glas bearbeitet. 

Neben der individuellen Arbeit mit den Studierenden finden Einzelausbildungen im Holzdrechseln, in Metall- und Holzbearbeitung, darüber hinaus aber auch Gruppenarbeit und praktische Unterweisung im Umgang mit Werkzeugen und Maschinen statt. Außerdem steht die Werkstatt, soweit es die Kapazität zulässt, auch Studierenden anderer Studienbereiche zur Verfügung.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 Solveig Fröhling

Solveig Fröhling

Lehrerin in der Werkstatt für Holzverarbeitung Kontaktdaten

Zum Seitenanfang