Werkstatt für Konservierung und Restaurierung von Kunstwerken auf Papier, Archiv- und Bibliotheksgut

  • Öffnungszeiten

    Mi–Fr 9–17 Uhr

    Ort

    Außenstelle Fellbach

  • Ausstattung

    Der Studiengang bietet mit dem großen, hellen Restaurierungsatelier, einem Fotodokumentationsraum, einem nasschemischen Labor, einen Nassbehandlungs- und Feuchteraum, (insgesamt ca. 800 qm) exzellent ausgestattete Arbeitsplätze für alle Studierenden. Alle für die das Erlernen der Arbeit relevanten Instrumente und Geräte sowie eine hervorrragende Studiensammlung  stehen zur Verfügung. Die gesamte Ausstattung ist darauf ausgelegt, ein fokussiertes Arbeiten auch an mehreren, parallelen Projekten in unkompliziertem Wechsel mit Lehrveranstaltungen und den sie begleitenden Aufgaben zu ermöglichen. Die Büros der Studiengangsleitung und Mitarbeiterinnen sowie Mitarbeiter, das Sekretariat sowie Küche und Essraum sind angeschlossen.

  • Lehrangebot

    Der Studiumsverlauf ist so bemessen, dass der Abschluss mit dem Master nach einer Regelstudienzeit von 10 Semestern erfolgt. Im Bachelorstudium werden in 6 Semestern die grundlegenden praktischen und theoretischen Kenntnisse für die Restaurierung und Konservierung von Kunst- und Kulturgut in unserem Fachbereich vermittelt. Die Bachelorarbeit wird im 6. Semester verfasst.

    Das weitgehend modular aufgebaute zweijährige Masterstudium vertieft und erweitert die im Bachelorstudium erworbenen Kenntnisse und führt in eigenständige Forschungs- und Entwicklungsarbeit zur Erschließung neuer Wissensgebiete. Im Masterstudium werden auch verstärkt Schwerpunkte nach eigener Wahl gesetzt. Im 10. Semester wird das M.A.-Studium mit der Masterarbeit abgeschlossen, in der restauratorische, kunsttechnologische, verfahrenstechnische oder naturwissenschaftliche Fragestellungen selbstständig zu bearbeiten und zu lösen sind.

    Die Arbeit mit originalen Objekten begleitet das gesamte Studium. Sie stammen weitgehend aus städtischen und staatlichen Einrichtungen und von Privatsammlern und werden nach Eignung für eine intensive und studiengerechte Behandlung ausgewählt.

  • Professorinnen und Professoren

    Prof. Dr. Brückle Irene

    Prof. Dr. Irene Brückle

    Professorin für Restaurierung von Kunstwerken auf Papier, Archiv- und Bibliotheksgut Kontaktdaten

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

    Dr. Henniges Ute

    Dr. Ute Henniges

    Akademische Mitarbeiterin in der Fachgruppe Kunstwissenschaften-Restaurierung Kontaktdaten

Zum Seitenanfang