Werkstatt für Reproduktion und Offsetdruck

  • Öffnungszeiten

    Mo–Fr 9–12 Uhr + 13–16 Uhr

    Ort

    Campus Weißenhof: Altbau, Raum 1–6

  • Ausstattung

    • Druckvorstufe
      1 Scanner Epson (Din A4)
      1 Apple-Rechner mit farbverbindlichem Bildschirm
      1 Windows-Rechner mit RIP-Software
      1 Epson Stylus Pro 7400-Tintenstrahldrucker zur Druckvorlagenherstellung für Sieb- und Offsetdruck (max. Druckbreite 60,3 cm)
      Rahmen für Offsetkopie (ca. 80 x 100 cm)
      Rahmen für Siebdruckformherstellung (ca. 93 x 113 cm)
    • Druck
      1 Offset-Andruckpresse Loesch, einfarbig (max. Druckformat ca. 65 x 95 cm)
      1 Siebruckhandtisch (max. Druckformat ca. 105 x 160 cm)
      1 manuelle Siebdruckmaschine (max. Druckformat ca. 100 x 120 cm)
      1 Siebdruckhalbautomat (max. Druckformat ca. 60 x 91 cm) 

    • Weiteres
      1 Schlagschere (Papierschneider), (ca. 70 x 105 cm)
  • Lehrinhalte und Lehrangebot

    Abwechselnd werden pro Semester folgende Veranstaltungen angeboten: 

    Druckvorstufe
    Im Einführungskurs werden allgemeine theoretische Grundlagen der Druckvorstufe anhand praktischer Beispiele vermittelt wie z. B. Rasterweiten, Graustufen, Datei- und Bildformate etc.

    Indirekter Flachdruck, Offsetdruck
    (Pflichtkurs für Kommunikationsdesignerinnen und -designer)
    Der Kurs dient als Einführung in die Technik des Flachdrucks und soll durch die Erstellung der Druckvorlagen, die Belichtung der Druckplatten und das Drucken an der Andruckpresse allgemeine theoretische und praktische Grundlagen der Druckvorstufe und des indirekten Flachdrucks/Offsetdrucks vermitteln. Unter anderem lernen die Studierenden durch selbständiges Arbeiten verschiedene Einfärbe- und Korrekturmöglichkeiten beim Drucken an der Offsetandruckpresse kennen und erfahren die spezifischen Eigenschaften und Vorzüge des Offsetdrucks.

    Durchdruck/Serigrafie
    Der Kurs dient als Einführung in die Technik des Siebdrucks und soll durch die Herstellung von Kopier- und Druckvorlagen allgemeine theoretische und praktische Grundlagen der Druckvorstufe vermitteln. Durch die Vor- und Nachbereitung bei der Anfertigung der Schablonenträger lernen die Studierenden notwendige Grundlagen um eine brauchbare Siebdruckschablone herzustellen.

    Beim maschinellen oder manuellen Drucken werden die charakteristischen Eigenschaften und Besonderheiten des Siebdrucks an praktischen Beispielen veranschaulicht.

    Eine individuelle Betreuung der Studierenden aller Studiengänge und Semester erfolgt nach Absprache und Kenntnisstand der einzelnen Studierenden.

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

    Dipl.-Ing. (FH) Müller Gerhard

    Dipl.-Ing. (FH) Gerhard Müller

    Lehrer in der Werkstatt für Druckvorstufe, Sieb- u. Offsetdruck Kontaktdaten

Zum Seitenanfang