Allgemeines Erasmus+

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Informationen zum Erasmus+ finden Sie auf der Webseite der Europäischen Kommission.
Die Fördermittel für die meisten Mobilitätsmaßnahmen und die Strategischen Partnerschaften werden in den 33 Programmländern (28 EU-Länder, Island, Liechtenstein, FYR Mazedonien, Norwegen, Türkei) von den Nationalen Agenturen vergeben. In Deutschland nimmt diese Aufgabe wie bisher der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) wahr.

Unter dem Dach des EU-Bildungsprogramms Erasmus+ werden folgende Mobilitätsmaßnahmen gefördert: 

 „Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben.“

Weitergehende Information und Beratung zu den Erasmus+ Mobilitätsmaßnahmen erhalten Sie hier:

Deutscher Akademischer Austauschdienst
Nationale Agentur für EU-Hochschulzusammenarbeit
Kennedyallee 50
53115 Bonn
Tel.: +49 (228) 882-8877
Fax: +49 (228) 882-555
E-Mail: erasmus(at)daad.de
Homepage: www.eu.daad.de

Die Erasmus-Universitätscharta (EUC) (pdf) wird von der EU-Kommission vergeben, sie beweist, dass eine Hochschule alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Teilnahme am ERASMUS-Programm erfüllt.

Erklärung zur Erasmus-Hochschulpolitik (EPS) (pdf)
Erasmus-Studierendencharta (pdf)

Zum Seitenanfang