Personen

Meyer Helge

Dr. Helge Meyer

hat auf dem Gebiet der Kunstwissenschaft promoviert.

Titel der Dissertation: „Handeln und Leiden – Schmerz als Bild der Performance Art“
Datum der Promotion (Tag der mündlichen Prüfung) 12.1.2007

  • Kurzvita

    Helge Meyer 
    ist Lehrbeauftragter im Institut Bildende Kunst und Kunstwissenschaft der Universität Hildesheim, Kunstlehrer am Gymnasium und arbeitet international als Performancekünstler.

    Er veröffentlicht regelmäßig Texte zum Thema Performance Art (z.B. für „Inter Art Actuel“ in Quebec City) und gehört zum International Advisory Board der Theater Akademie in Helsinki.

  • Dissertation

    „Handeln und Leiden – Schmerz als Bild der Performance Art“
    Kurzfassung

    Die Dissertation präzisiert einen originären Bildbegriff, der auf die Darstellung von Schmerz in der ephemeren Performance Art angewandt werden kann. In der Kunstform Performance kommt es zu einer Distanzlosigkeit zwischen dem Inhalt der Szene, der tatsächlichen Welt und dem beiwohnenden Publikum. Hier wird die komplexe Beziehung zwischen Zeit, Raum und Körper unter Gesichtspunkten verschiedener Disziplinen mit der rezipierenden Rolle eines Betrachters verknüpft und analysiert. Zudem werden bildreich Künstler und ihre Aktionen untersucht, die sich mit schmerzhaften Bildern oder tatsächlicher Selbstverletzung befassen. Das private Phänomen Schmerz erhält so in der Verbildlichung einer ephemeren Handlung eine legitime, nachvollziehbare Übersetzung. 

Zum Seitenanfang