Personen

Jakob Melanie

Melanie Jakob

promoviert auf dem Gebiet der Kunstwissenschaft/Kunstgeschichte.

Titel der Dissertation: „Museen im 20. Jahrhundert – Zwischen Bildungsauftrag und Markterfolg“

  • Kurzvita

    Melanie Jakob
    geboren 1978 in Bad Mergentheim

    1998–2002
    Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung Ludwigsburg, Abschluss: Diplom Verwaltungswirtin

    2002–2005
    Studium an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Abschluss: Kulturmanagerin M.A.

    2005–2007
    Landesmuseum Württemberg

    Seit 2007
    Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

  • Laufende Dissertation

    „Museen im 20. Jahrhundert – Zwischen Bildungsauftrag und Markterfolg“
    Kurzfassung
    In den 70er- und 80er Jahren fand ein regelrechter Boom der Museumspädagogik in deutschen Museen statt, das Selbstverständnis der Museen als Bildungsstätte war grö-ßer den je. Heute wirkt der Begriff „Museumspädagogik“ alt und antiquiert. Gefragt sind neue Formen der Besucherbindung, gefordert wird das gemeinsame, sinnliche Erlebnis, und nicht die reine Lehrveranstaltung.

    Doch was geschah in den 30 Jahren seit dem Ende des Museumspädagogik-Booms?Was hat sich in der Gesellschaft verändert, wie kam es zu diesem Wandel? Wie reagie-ren die Museen auf diese neuen Anforderungen, wie hat sich die Museumsarbeit ver-ändert? Hat das Event die Lehrveranstaltung ersetzt oder lautet die Devise „Event zieht und Inhalt bindet“?

Eigene Website

www.melanie-jakob.de

Mit diesem Link verlassen Sie die Webseite der ABK Stuttgart.

Zum Seitenanfang