Neue Prorektor*innen an der ABK Stuttgart gewählt

Prof. Anne Bergner, Prof. Dr. Michael Lüthy und Prof. Fahim Mohammadi sind die neuen Prorektor*innen der ABK Stuttgart. Infolge des Stabwechsels an der Akademie wurden sie auf Vorschlag der neuen Rektorin Prof. Dr. Prof. h.c. mult. Eva-Maria Seng am 2. Juli 2024 vom Senat der ABK gewählt. Ergänzt wird das Rektorat darüber hinaus weiterhin durch KTL Oliver Wetterauer als „ständigen Gast“ des Rektorats. Die Amtszeit der Prorektor*innen beträgt drei Jahre. Eine Wiederwahl ist möglich. 

Abb.: Die neuen Prorektor*innen an der ABK Stuttgart (Prof. Dr. Michael Lüthy, Prof. Anne Bergner, Oliver Wetterauer, Prof. Fahim Mohammadi) (Fotos: Michael Lüthy – Hubert Graml; Anne Bergner, Oliver Wetterauer – Martin Lutz)Abb.: Die neuen Prorektor*innen an der ABK Stuttgart (Prof. Dr. Michael Lüthy, Prof. Anne Bergner, Oliver Wetterauer, Prof. Fahim Mohammadi) (Fotos: Michael Lüthy – Hubert Graml; Anne Bergner, Oliver Wetterauer – Martin Lutz)

03.07.2024

Gemeinsam mit der neuen Rektorin Prof. Dr. Prof. h.c. mult. Eva-Maria Seng und der Kanzlerin Dr. Gaby Herrmann bilden die nun gewählten Prorektor*innen das neue Rektorat:

Prof. Anne Bergner neue Prorektorin für Lehre und künstlerische Praxis
Anne Bergner hat an der ABK Stuttgart seit dem Wintersemester 2018/2019 die Professur für Grundlagen des Designs und Prototyping in den Studiengängen Architektur und Industrial Design inne. Im Teilstudiengang Intermediales Gestalten (IMG) unterrichtet sie Praxismodule zu Architektur und Design. Die inhaltlichen Schwerpunkte in der Lehre legt sie in der Förderung einer grundlegenden und zugleich umfassenden, anwendungsorientierten gestalterisch/künstlerischen Kreativität und Kompetenz. Interdisziplinäre Schnittstellen, soziale und ökologische Aspekte, sowie die Verknüpfung von traditionellen und digitalen Fertigungs-Technologien sind weitere Themen, die in der Lehre wie auch mit Forschungsprojekten (u.a. Fablabs, Co-kreative Ökosysteme) und vielfältigen Kooperationen mit Institutionen und Hochschulen bearbeitet.

Prof. Dr. Michael Lüthy neuer Prorektor für Forschung und Nachwuchsförderung
Michael Lüthy ist an der ABK Stuttgart seit dem Wintersemester 2020/2021 Professor für Kunstgeschichte der Moderne und der Gegenwart. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Kunst des 19. Jahrhunderts (mit einem Akzent auf Frankreich), in der Kunst seit 1945 (mit einem Akzent auf der US-amerikanischen Kunst), in der Gegenwartskunst sowie in den Kunsttheorien der Moderne. In Michael Lüthys inzwischen über 25-jähriger Lehre an unterschiedlichen Universitäten und Kunsthochschulen haben sich pädagogisch-wissenschaftliche Leitlinien herausgebildet. Hierzu gehört z. B. die Analyse einzelner Werke in enger Verzahnung mit der Diskussion von Texten der Primär- und Sekundärliteratur, die möglichst häufige Arbeit vor Originalen sowie der stetige Brückenschlag zwischen der wissenschaftlich-theoretischen Auseinandersetzung mit Kunstwerken und den spezifischen Interessen werdender Praktiker*innen und Lehramtsstudierenden. Dies mit dem schwierigen, aber für eine Kunstakademie wichtigen Ziel, die Singularität eines Kunstwerks ebenso im Auge zu behalten wie den Allgemeinbegriff der Kunst, und überdies das Kunstgeschehen der Gegenwart sinnvoll mit der Breite und Tiefe der Kunstgeschichte in Kontakt zu bringen.

Prof. Fahim Mohammadi neuer Prorektor für Internationalisierung
Fahim Mohammadi lehrt seit dem Wintersemester 2015/2016 als Professor für Grundlagen der Gestaltung und experimentelles Entwerfen in den Studiengängen Architektur und Industrial Design an der ABK Stuttgart. Sein Forschungsinteresse liegt in der bildungswissenschaftlichen Untersuchung der Studieneingangsphase an der Schnittstelle von Reformpädagogik und Soziologie, mit besonderem Blick auf die Themen Inklusion, Diversität und Selektion. In seiner Lehre steht der Begriff des Gestaltens im Mittelpunkt. Diesem nähert er sich zusammen mit den Studierenden seiner Klasse mit einer Vielzahl an Methoden und Techniken. Gestaltung ist für ihn eine liquide Disziplin, die sich ihren Weg in Domänen bahnt, die Jahrhunderte lang anderen Bereichen der Wissenschaft vorbehalten waren. Postdigitale Designer*innen gestalten mehr durch Manipulation als durch Determinismus und das, was gestaltet wird, ist geprägt von Neugierde, Intuition, Spekulation und dem Experiment. Vor diesem Hintergrund versteht sich die Klasse „Grundlagen der Gestaltung“ als eine Art Inkubator, der den Studierenden des ersten Studienjahrs einen geborgenen Raum bietet und zugleich Freiräume schafft, die Konvention und den Zweck auszublenden, um unkonventionelle Denk- und Schaffensprozesse einzuleiten. Im November 2022 wurde Fahim Mohammadi in das Representative Board der renommierten Organisation ELIA – The European League of Institutes of the Arts – gewählt.

KTL Oliver Wetterauer, „ständiger Gast“ mit Rede-, Antrags- und Stimmrecht, zuständig für die digitale Fortentwicklung
Oliver Wetterauer ist seit 2002 Künstlerisch-technischer Lehrer in der Medienwerkstatt in der Fachgruppe Kunst der ABK Stuttgart. Neben seiner Lehrtätigkeit ist er seit 2006 im Rahmen der ERASMUS Teaching Mobility regelmäßig an diversen internationalen Hochschulen mit dem Schwerpunkt 3D-Animation mit Open-Source-Software zu Gast. Im Rahmen von „Die Welt im Koffer“, einem Fördermittelprojekt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, fand in den letzten drei Jahren ein intensiver Austausch zwischen zahlreichen Gymnasien in der Region und der ABK statt, der sich zukünftig in mehrtätigen Lehrerfortbildungen des Zentrums für Schulqualität und Lehrerbildung im Bereich der digitalen Medien im Kunstunterricht hier im Hause verstetigt.

Die ABK Stuttgart freut sich über die Wahl der neuen Amtsinhaber*innen und bedankt sich herzlich bei den ehemaligen Prorektor*innen Prof. Dr. Andrea Funck, Prof. Andreas Opiolka und Prof. Tobias Wallisser für ihr langjähriges und engagiertes Wirken. „Der Senat hat mit seiner Wahl meine Vorschläge für das neue Rektorat bestätigt. Ich freue mich darauf, unsere gemeinsamen Ziele zu verfolgen und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen“, so die Rektorin Eva-Maria Seng.


Zum Seitenanfang