Tagung & Exkursion: „Dauerhaftigkeit, Denkmalpflege und Diskurse – Schutzüberzüge von Metalloberflächen im Außenbereich“

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Neubau 2, Vortragssaal // Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg, Berliner Straße 12, 73728 Essllingen am Neckar

Abb.: Flyer

14.03. - 15.03.2024 | 09:30

Die ABK Stuttgart und das Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg sind Gastgeber der Tagung „Dauerhaftigkeit, Denkmalpflege und Diskurse – Schutzüberzüge von Metalloberflächen im Außenbereich“. Sie richtet sich an Interessierte und Fachleute der Restauratierung, Denkmalpflege, Korrosionsforschung, Industriekultur, Architektur und Naturwissenschaft, die einen interdisziplinären Austausch und Vernetzung suchen.

Drei Themenblöcke mit 11 Vorträgen und drei Impulse zur Nachwuchsförderung, Zusammenarbeit und Ethik/Ästhetik im Kulturgutschutz ermöglichen eine intensive Auseinandersetzung. Die Exkursion bietet zusätzlich die Möglichkeit, an zwei gegensätzlichen Fallbeispielen die Erfahrungen aus Theorie und Praxis zu teilen. Ziel ist es, den aktuellen Wissens- und Forschungsstand zum Umgang mit schützenswerten Metallobjekten im Außenbereich abzubilden.

Programmflyer (pdf)

Tickets (inklusive Pausensnack, Empfang und Exkursion zzgl. MwSt.):
Frühbucher | 120 Euro
ab 1. Februar 2024 | 150 Euro
30% Nachlass für Student*innen

Weitere Infos und das Anmeldeformular finden Sie unter www.innokultur.de

Die Tagung wird organisiert von Prof.in Dr. Andrea Funck (ABK Stuttgart), Dr. Dörthe Jakobs (Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg) und Constanze Roth (Innovent e.V.) und ist eine Kooperation der Inn-O-Kultur, der ABK Stuttgart und dem Landesamt für Denkmalpflege Baden-Württemberg. 

Zum Seitenanfang