Personen

Hermann Annette

Kontakt


annette.hermann(at)abk-stuttgart.de

Ort:
Campus Weißenhof: Neubau 1
Am Weißenhof 1
70191 Stuttgart

Dr. Annette Hermann

hat auf dem Gebiet der Kunstpädagogik promoviert

Titel der Dissertation: „Kunst studieren, Kunst lehren? Berufsbiografische ‚Vorgeschichten‘ und Studienverläufe im Gymnasiallehramt an Kunstakademien“

Betreuung: Prof.in Dr. Barbara Bader 

 

 

  • Kurzvita

    Annette Hermann
    geboren 1971 Ulm/Donau

    seit 10/2021
    Vertretungsprofessur für Kunstdidaktik und Bildungswissenschaften an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

    4/2020–9/2021
    Vertretung der W3 Professur für Kunstpädagogik an der Universität Siegen. Forschung und Lehre in der schulischen und außerschulischen Kunstvermittlung. Reakkreditierung aller Lehramtsstudiengänge im Fach Kunst sowie Erstellung der Diploma-Supplemente. Forschungsprojekt WIR Wahrnehmung Inklusion Raum.

    2016–2020
    Juniorprofessorin für Kunstdidaktik und Bildungswissenschaften an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Leitung des Projekts FLAG im B.A. und M.A. Kunstpädagogik. Aufbau und Leitung des gymnasialen Partnerschulnetzwerkes FLAG sowie Konzeption und Durchführung von Fortbildungen im Bereich Praxisforschung.

    Wintersemester 2019/2020
    Lehrauftrag für Kunstdidaktik und Bildungswissenschaften – Soziologische Grundlagen, an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe im M.A. Kunstpädagogik

    seit 2019
    Mitglied im erweiterten Vorstand des BDK Baden-Württemberg, Fachverband für Kunstpädagogik. Ressort Hochschule.

    2019
    Promotion Kunst studieren, Kunst lehren? Berufsbiografische ‚Vorgeschichten‘ und Studienverläufe im Gymnasiallehramt an Kunstakademien in Baden-Württemberg; Kunstakademie Stuttgart

    2015–2016
    Akademische Mitarbeiterin für Kunstdidaktik und Bildungswissenschaften, ABK Stuttgart

    2015–2016
    Brigitte-Schlieben-Lange-Stipendium für exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen, Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst baden-Württemberg

    2003–2015
    Lehrauftrag für Bildende Kunst und Intermediales Gestalten an Gymnasien

    2013
    Oberstudienrätin

    2001/2003
    Erstes und Zweites Staatsexamen

    2001
    DAAD Stipendium für Postgraduierte (HU)

    2000
    Künstlerische Assistenz in der Klasse von Prof. Marianne Eigenheer für Freie Grafik und Malerei; Leitung „Blind Date“ an der Kunstakademie Stuttgart

    2000
    Stiftungspreis für Kunst- und Kulturvermittlung Württemberg. Hypo-Bank-Stiftung.

    1999
    Stipendium „Künstlerwege“ (PL)

    1998
    1. Kunstpreis „Colours Today“, Fondazione Maimeri, Neapel (IT)

    1999–2001
    Studium Intermediales Gestalten, Kunstakademie Stuttgart

    1994–1999
    Studium Künstlerisches Lehramt mit Bildender Kunst, Kunstakademie Stuttgart

  • Ausstellungen

    2010

    „Das Privileg des ersten Blicks“, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

    2005

    „Keller“, Schokoladenfabrik, Bad Cannstatt

    2004

    „Partyknüller II“, Schokoladenfabrik, Bad Cannstatt

    2003

    „Partyknüller I“, Wageninstandsetzungshalle, Stuttgart

    2001

    „FLUG“, Пункт Пepeтину; Lviv (UA)

    „Schnittpunkt Lodz Stuttgart Lviv“. KInternationaler künstlerischer Austausch und Symposium; Schnittpunkt e.V.; Stuttgart, Lodz, Lviv

    „A bit of home away from home“ / „Mimikry“, Schnittpunkt Stuttgart

    „You touched me in the night“, Heusteigtheater, Stuttgart

    2000

    „Zoo małpy dom II“, Punkt Przecięcia, Procadencja, Łódź (PL)

    „Blind Date“, HMDK Stuttgart. Konzept: Non-/Visuell. Kunstausstellung der ABK Stuttgart an der HMDK Stuttgart.

    „Schnitzel auf 8“, Nikolauspflege, Stuttgart. Konzept: Non-/Visuell. Kunstausstellung der ABK Stuttgart für Sehende und Blinde an der Nikolauspflege Stuttgart. Interdisziplinäres Modellprojekt. (Sprach-Choreografien v. Carmen Kotarski).

    „Klasse“, Galerie im Kornhaus, Kirchheim/Teck.

    „Zoo małpy dom I“, Fotografie, Passagen/Übergänge, Bühl.

    1999

    „Bezugspunkte“, Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

    1998

    „Gastspiel“, Open-House bei Großmanns, Tennenbronn.

    „Hello, whats your name“; Songlines, Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart in Kooperation mit Kunstakademie Stuttgart.

    „Zauberberg“, Sommerausstellung, Kunstakademie Stuttgart.

  • Forschung

    Professionsforschung mit Schwerpunkt auf längsschnittliche Entwicklungs- und Langzeitstudien

    seit 6/2014–heute
    Berufsbiografische Vorgeschichten und Studienverläufe Längsschnittliche empirische Forschung zur Entwicklung von Professionalität von Lehramtsstudierenden im Fach Kunst an den Kunstakademien Stuttgart und Karlsruhe im Mixed-Methods-Design und mulitperspektivischem Blick auf Studien- und Berufswahlmotive, Berufswahlreife, (Allgemeine) Interessenorientierungen, Studien-, Berufs- und Lebensziele, teacher-beliefs, Erwartungen und Werthaltungen, Fachlichkeit & Pädagogik, Studienerwartungen und Studienerleben, Bedeutsamkeitseinschätzungen der Ausbildungskomponenten, Demografie, Herkunft sowie künstlerische und pädagogische Vorerfahrungen.

    2015–2019
    Leitung einer studentischen Forschungsgruppe an der Kunstakademie Stuttgart im Rahmen o.g. Entwicklungsstudie: Erhebung, Transkription und Analyse von Einzelinterviews, qualitative Inhaltsanalysen u.a.m. MAXQDA.

    seit 6/2014–heute
    Wirkung von Praxisphasen. Laufende längsschnittliche empirische Langzeitstudie zur berufsbiografischen Entwicklung von Lehramtsstudierenden im Fach Kunst an den Kunstakademien Stuttgart und Karlsruhe. Bildbasierte qualitative empirische Fallanalysen.

    2015
    jung-weiblich-Vietnamesin.Intersektionale Perspektive auf Ungleichheit generierende Kategorien wie Geschlecht, Ethnizität, Klasse, Sexualität, Biographie und Profession. Studentische Einzelfallanalyse im Künstlerischen Lehramt an der Kunstakademie Stuttgart.
    Wer entscheidet sich für das künstlerische Lehramt an Gymnasien und warum? Pilotstudie zu Doppelselbstkonzepten im Spannungsfeld Kunst und Pädagogik an der Kunstakademie Stuttgart.

    seit 2003–heute
    Soll ich’s wirklich machen oder lass ich’s lieber sein? Laufende Langzeitstudie zu berufsbiografischen Entwicklungsverläufen von Absolventinnen und Absolventen der Kunstakademie Stuttgart. Videographierte Einzelinterviews.

    Professionsforschung in der außerschulischen Kunstvermittlung

    seit 8/2020–heute
    WIR | Wahrnehmung Inklusion Raum. Innovatives Forschungs- und Kooperationsprojekt für die Künste. Microforschungsstudien von Studierenden zur barrierefreien Teilhabe an kultureller Bildung im virtuellen Raum mit besonderem Fokus auf Möglichkeiten der Übersetzbarkeit visueller Kunst in auditive Formate. Kooperation mit der Gesellschaft für Friedenserziehung e.V., Dunkelcafe Siegen, Museum für Gegenwartskunst und Siegerlandmuseum Siegen.

    2016
    Freiraum bieten in jeder Hinsicht. Jugendkunstschulstudie Baden-Württemberg. Empirische Vergleichsstudie über künstlerisch pädagogische Selbstverständnisse von Dozierenden an Jugendkunstschulen.

    Hochschuldidaktische Lehr- und Lernforschung

    2020–2021
    Bildgestützte Reflexion im Rahmen des Gemischten Doppels. Potentiale bildlicher Reflexion. Studentische Reflexions-Tandems im Rahmen des Schulpraxissemesters. Kooperationsprojekt der Universität Siegen und der Kunstakademie Stuttgart.

    2019
    Praxisreflexion im Kunstunterricht. Mikropraxisforschung im Kunstunterricht aus multiperspektivischer Sicht von Studierenden, Lehrenden und Schülerinnen und Schülern. Qualitative Einzelfallanalysen an der Kunstakademie Stuttgart.

    2018
    dass es auch eine Utopie geben kann. Wirkung von Praxisreflexion in der kunstpädagogischen Lehrerinnen- und Lehreraus- und Weiterbildung aus multiperspektivischer Sicht von Studierenden, Dozierenden und Lehrerinnen und Lehrer. Empirische Begleitstudie im Projekt FLAG an der Kunstakademie Stuttgart.

    Diskursanalysen zur Hochschullehre an künstlerischen Fakultäten.

    2021/2022
    [Vorbereitung]
    Exhibiting Lessons – im Dialog. Hochschullehre an künstlerischen Fakultäten. Einzelinterviews zu Praktiken des Lehrens und ihrer Sichtbarmachung (gem. m. Nadia Bader).

    seit 2020–heute
    Wie machst du’s? Hochschullehre an künstlerischen Fakultäten im deutschsprachigen Raum. Diskursanalysen zur Diversität von Praktiken des Lehrens und ihrer Sichtbarmachung (gem. m. Nadia Bader).

    Forschung zu Fortbildungsformaten in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung im Fach Kunst

    2022 
    [Vorbereitung]

    Künstlerisch forschend im Forschungscampus FLAG. Impact von wissenschaftsbasierten Fortbildungsformaten für Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer in Kooperation mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) an der Kunstakademie Stuttgart.

    2021
    Künstlerisch forschend. Mikropraxisforschungsstudien von Kunstlehrerinnen und Kunstlehrern im Kunstunterricht und Rolle als Lehrende unter Einbezug ästhetisch-künstlerischer Forschungsformen. Kunstakademie Stuttgart in Kooperation mit dem Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL).

    Ästhetische Bildung von Kindern und Jugendlichen

    2021
    Lernen, Leib und Mixed Reality. Kunst und ihre Praktiken in und mit Mixed Reality mit Fokus auf Körperlichkeit, Selbstbewusstheit und Selbstwirksamkeit. Kooperative Interventionsstudie im Kunstunterricht.
    Mixed-Reality im Bildnerischen Gestalten: Schnittstellen im Kontinuum zwischen physischen und virtuellen Bildwelten. Teilnahme im Projekt Mixed Reality im Bildnerischen Gestalten der SGL SSFE SFI Arbeitsgruppe „Kunst & Bild“. Forschung zu Schnittstellen im Kontinuum zwischen physischen und virtuellen Bildwelten von Schülerinnen und Schülern.
    Metablick versus Aufgabenbörse. Wie werden Kinder und Jugendliche zu kritischen Akteurinnen und Aktueren, die nicht nur hybride klassisch geschlossene Corona-Aufgaben erfüllen, sondern ihre eigenen Sichtweisen auf Sich und auf Welt entwickeln können? Diskursanalysen zu Protestplakaten, Pandemie & Co. im Rahmen einer kritischen Kunstpädagogik.
    Was nicht ist kann niemals sein. Künstlerisches Handeln im Kunstunterricht. Analysen zu eingeübten Begrenzungen von Handlungsmöglichkeiten und Veränderungspotentiale in institutionalisierten kunstpädagogischen Situationen (gem. m. M. Eckes, A. Low, P. Kanefendt, L. Ziese).

    seit 2009
    Kinder und Jugendliche forschen! Schülerinnen und Schülern forschen mit ästhetisch-künstlerischen Forschungsformen über Sich und Welt. Kultur.Forscher! am Elly-Heuss-Knapp-Gymnasium Stuttgart.

    seit 2000–heute
    Kunst – Alles nur fürs Auge? Potentiale und (Selbst)Beschränkungen sowie Anschlussfähigkeiten an aktuelle Kunstverständnisse. Langzeitstudie im Bereich ästhetischer Bildung und Non-/Visualität.

  • Kuratierte Forschungskolloquien

    4/2017            
    Forschungskolloquium Biografie und Profession im künstlerischen Lehramtsstudium; Kunstakademie Stuttgart. Diskutantin: Prof.in Dr. Barbara Hanfstingl (Klagenfurt, AT)

    7/2016
    Forschungskolloquium Biografie und künstlerische Praxis. 6. Workshop des Arbeitskreises Biografie und Geschlecht. Tagung. Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien. (Mitarbeit Konzept)

    6/2016
    Forschungskolloquium Selbstwirksamkeit und Selbstkonzept im künstlerischen Lehramtsstudium; Kunstakademie Stuttgart. Diskutantin: Prof.in Dr. Christina Griebel.

    3/2016
    Forschungskolloquium Persönlichkeitsentwicklung im künstlerischen Lehramtsstudium; ebd.; Diskutant: Dr. Fritz Seydel.

  • Publikationen

    in Vorbereitung

    2022

    KÜNSTLERISCH FORSCHEND. Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer forschen im Kunstunterricht.

    Forschungscampus FLAG, Kunstakademie Stuttgart. Stuttgarter Akademieschriften.

    HIN & HER. Miteinander Spuren hinterlassen. (Herausgabe  m. N. Bader).

    EXHIBITING LESSONS. Part II. Gespräche zur Lehre. Siegen: Universi (CFP: Wie sagst du‘s? Herausgabe m. N. Bader).

    2021

    EXHIBITING LESSONS. Part I. Lehre als Ausstellung im Buch. Siegen: Universi (CFP: WIE MACHST DU‘S? Herausgeberschaft gem. m. N. Bader) (in Drucklegung).

    IM SPANNUNGSFELD. KUNST UND LEHRAMT – ANNETTE HERMANN IM GESPRÄCH MIT MARTIN SEIDEL. In Kunstforum: ÜberLeben und Kunst. Bedingungen künstlerischer Existenz, BAND 274. (Erscheinungstermin: 16.04.2021).

    GEMISCHTES DOPPEL – BILDER ZUM PRAXISSEMESTER. Siegen: Universi (Herausgeberschaft gem. m. M. Eckes) (erscheint im April 2021).

    NON-/VISUELLE KUNSTVERMITTLUNG. Ästhetische Forschungsminiaturen von Studentinnen und Studenten an der Universität Siegen. Siegen: Universi (Herausgabe in Vorbereitung).

    HIER DORT. Nonvisuelle Raumkonstitutionen. In Bader, N.; Johns, S. & Krauß, L.: How To Arts Education Research? Wissenspraxen zwischen Kunst und Bildung.

    Berufsbiografische Vorgeschichten und Studienverläufe: Ein Beitrag für eine diversitätssensible Kunstlehrerinnen- und Kunstlehrerbildung.

    Veröffentlichte Schriften

    2020

    Es wäre für mich wünschenswert, wenn Sie die Kinder nicht weiterhin so alleine für sich „wurschteln“ lassen würden! In BDK-Inform Baden-Württemberg. (gem. m. A. Böcher & M. Eckes)

    Transfer oder Dialog in der Lehramtsausbildung? Gestaltung der Schnittstelle im Forschungs-Labor-Akademie-Gymnasien (FLAG). In CSR und Hochschullehre: Transdisziplinäre und innovative Konzepte und Fallbeispiele, Sammelband, Springer-Reihe (gem. m. M. Eckes & C. Bahmer).

    KUNSTPÄDAGOGIK: ZWISCHEN SUBJEKTBEZOGENHEIT UND WISSENSCHAFTLICHKEIT. In Harant M.; Küchler, U. & Thomas, Ph. (Hrsg.). Theorien! Horizonte für die Lehrerbildung. Tübingen University Press (gem. m. B. Bader) publikationen.uni-tuebingen.de/xmlui/handle/10900/103781

    KUNST STUDIEREN – KUNST LEHREN? Berufsbiografische Vorgeschichten und Studienverläufe von Lehramtsstudierenden im Gymnasiallehramt der Bildenden Kunst in Baden-Württemberg. Heidelberg University Library. Monografie. archiv.ub.uni-heidelberg.de/artdok/6825/

    KUNST IN DER LEHRERBILDUNG. Bildnerisch-künstlerische Komponenten in Fach und Fachdidaktik. In Cramer, C., König, J. Rothland; M. & Blömeke, S. (Hrsg.). Handbuch Lehrerbildung (Neuausgabe). Bad Heilbrunn/ Stuttgart: Klinkhardt/UTB. (gem. m. B. Bader) www.handbuch-lehrerbildung.net/fach-fachdidaktik/

    2019

    ARTIST IS PRESENT!? Studentische Praxisforschung im Kunstunterricht. In BDK-Inform Ba-Wü.
    Forschung als künstlerische Haltung an sich begreifen. Ein Interview mit Antonia Low. In BDK-Inform Ba-Wü.

    Das Forschungs-Labor-Kunstakademie-Gymnasien FLAG. In Kunz, R. & Peters, M. (Hrsg.). Forschen im Lehramtsstudium der Kunstpädagogik. Der professionalisierte Blick. München: kopaed (mit B. Bader).

    2018

    FLAG–Partnerschulnetzwerk der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. In BDK inform Ba-Wü.

    Profile der Berufswahlmotivation Gymnasiallehramtsstudierender der Bildenden Kunst.
    Zwischenbefunde einer empirischen Längsschnittstudie über kunstpädagogische Entwicklungsprofile unter Einfluss des Schulpraxissemesters. In Biederbeck, I. & Rothland, M. (Hrsg), Praxisphasen in der Lehrerbildung im Fokus der Bildungsforschung. BzLB – Beiträge zur Lehrerbildung und Bildungsforschung. Münster: Waxmann Verlag. (mit B. Bader).

    2017

    KUNSTPÄDAGOGISCHE SELBSTKONZEPTE. In Burkhardt, S./ Newid, M. (Hg). 1–13.

    Kunstpädagogische Begriffe. Halle: Kunstakademie Burg Giebichenstein, S. 24–34. (mit B. Bader).

    2002

    ICH – DER KLEINSTE GEMIENSAME NENNER. Ausstellungs-dokumentation. Schnittpunktproduktion. ISBN 3-00-010908-0.

    2000

    BLIND DATE. CD-Rom. Musikhochschule und Kunstakademie Stuttgart

    Passagen Übergänge. Edition Isele, Eggingen, ISBN 3-861-42-201-8.

    SCHNITZEL AUF 8. Begleitdokumentation in Brailleschrift. Nikolauspflege, Stuttgart.

    1998

    SONGLINES. Kunstakademie Stuttgart, ISBN 3-931485-35-8.

  • Vorträge

    30.09.2021
    WAS NICHT IST KANN NIEMALS SEIN. Eine kunstpädagogische Tagung an der Kunstakademie Stuttgart in Kooperation mit der Universität Siegen und der Kunstakademie Nürnberg. Organisation m. M. Eckes, A. Low, P. Kannefendt & L. Ziese.

    03/2021
    Vortrag (CFP): Wissenschaftsbasierte Fortbildung im Fach Bildende Kunst am Beispiel FLAG. Online-Tagung Arbeitsbündnisse im analogen und virtuellen Raum – Wie viel Wissenschaft braucht Lehrerfortbildung? Universität Regensburg (gem. m. M. Eckes & A. Böcher).

    25.11.2020
    Workshop: Lehrerin/Lehrer werden? Individuelle Fragen, Unsicherheiten und Zweifel auf dem Weg in den Lehrberuf; Professional School of Education Stuttgart-Ludwigsburg; Lehramtsmesse; (gem. m. M. Eckes).

    4/2019
    Impulsvortrag (CFP): Von der Kunst her. Entwicklung von Professionalität als berufsbiografisches Entwicklungsproblem in der kunstakademischen Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Tagung Flickenteppich Lehrerbildung? Professionalisierungsstrategien in Forschung und PraxisEberhard-Karls-Universität Tübingen.

    1/2019
    Impulsvortrag (CFP): Transfer oder Dialog – Wie kann eine lehramtsausbildende Kunsthochschule ihrer Rolle an der Schnittstelle zwischen Hochschule und Schule gerecht werden? (mit M. Eckes & C. Bahmer). Tagung: Lehre – Transfer – Innovation: Die Rolle der Hochschule in der Gesellschaft; HOTSPOT – House of Transdisciplinary Studies, HDM Pforzheim.

    10/2018
    Impulsvortrag (CFP): Interdisziplinarität in Forschung und Lehre am Lehrstuhl für Kunstdidaktik und Bildungswissenschaften an der ABK Stuttgart; TUM School of Education, München.

    6/2018
    Podiumgespräch Gute Lehre, mit Ministerin Theresia Bauer u.a. , Yes, it’s #Humboldt, HFT Stuttgart.

    7/2017
    Lecture (CFP): WHO COMES? WHO STAYS? WHO LEAVES? An empirical study on motivation, interest, aims and beliefs of trainee art teachers at an Academy of Fine Arts. What’s going on Here; Exploring Elasticity in Teaching and Learning in the Arts, 8th ELIA Academy, Central Saint Martins, London (UK).

    4/2017
    Referat: Die Entwicklung kunstpädagogischer Selbstkonzepte. Studien- und Berufswahlmotive Lehramtsstudierender im Spannungsfeld von Kunst und Pädagogik; Forschungskolloquium, Kunstakademie Stuttgart.

    2017
    Referat: Größte Chance und zugleich Potential zu totalem Flop? Persönlichkeitsentwicklung als institutioneller Faktor im Lehramtsstudium an einer Kunstakademie. Forschungskolloquium, Kunstakademie Karlsruhe.

    2017
    Referat: Wege im Dazwischen. Berufsbiografische Verläufe und Selbstverständnisse Lehramtsstudierender der bildenden Kunst an den Kunstakademien Karlsruhe und Stuttgart zwischen 2015 und 2017, Kunstakademie Karlsruhe.

    2016
    Referat: Interessensorientierung Lehramtsstudierender der Bildenden Kunst. Studie zur künstlerischen und pädagogischen Interessenorientierung Lehramtsstudierender der Bildenden Kunst im Verlauf der hochschulischen Ausbildung an der ABK Stuttgart. Forschungskolloquium Interesse. Kunstakademie Stuttgart.

    12/2016
    Vortrag: Studentische Professionalisierungsprozesse im künstlerischen Lehramt – Langzeitstudie. Tagung Perspektiven für Wissenschaftlerinnen und Künstlerinnen. LaKoG, Universität Stuttgart.

    11/2016
    Referat und Workshop: Praxisforschung im Projekt FLAG – Formen, Chancen und Herausforderungen. BDK – Kunstpädagogischer Tag Baden-Württemberg, ABK Stuttgart (zus. mit B. Bader).

    8/2016
    Referat (CFP): Das Praxissemester als Schlüsselphase der Selbstkonzept-entwicklung Lehramtsstudierender der Bildenden Kunst? Zwischenbefunde einer empirischen Längsschnittstudie über Entwicklungstypen Lehramtsstudierender im Spannungsfeld von Fachstudium und Praxisphasen. Siegener Sommerakademie für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler: Praxisphasen in der Lehrerbildung im Fokus der Bildungsforschung. Universität Siegen.

    07/2016
    Referat/Workshop: Freiraum bieten in jeder Hinsicht – Das künstlerische Selbstkonzept von Lehrenden an Kunstschulen. 27. Jugendkunstschultagung in Baden-Württemberg, Nürtingen.

    6/2016
    Referat: Selbstwirksamkeitserwartung. Eine zentrale Facette kunstpädagogischer Selbstkonzepte Lehramtsstudierender der Bildenden Kunst? Forschungskolloquium, ABK Stuttgart.

    3/2016
    Referat: Größte Chance und zugleich Potential zu totalem Flop? Persönlichkeitsentwicklung als institutioneller Faktor im Lehramtsstudium an einer Kunstakademie; Forschungskolloquium, ebd.

    11/201
    Impulsreferat/Workshop: Lehrplanorientierte Kunstschulangebote – kreative Querverbindungen von Kunst und Schule. 26. Kunstschultagung in Baden-Württemberg, Stuttgart-Fellbach.

    03/2015
    Referat (CFP): Lehramtsstudierende der Bildenden Kunst mit Migrationshintergrund – Einblicke zur Verschränkung von Biographie, Migration und Profession. Tagung Intersektionalität – Biografische Projekte. Universität Hamburg.

    09/2014
    Referat (CFP): Entwicklung des kunstpädagogischen Selbstkonzepts von Lehramtsstudierenden. 11. Kunstpädagogisches Forschungskolloquium Loccum – Entsichern, Reflexionen kunstpädagogischer und wissenschaftlicher Prozesse,

  • Hochschulische Lehrveranstaltungen

    SoSe 2021
    Seminar Imaginary Figures – Diversity & Interaction, Universität Siegen
    Seminar Imaginary Figures – Artistic Approaches;
    Seminar Einführung in die Kunstpädagogik;
    Vorbereitungsseminar zum Praxissemester; Sprechen über Kunst – Kolloquium für Prüfungs- und Abschlussvorhaben

    WiSe 2020/2021
    Seminar Imaginary Figures – Diversity & Interaction; ebd
    Seminar Imaginary Figures – Artistic Approaches;
    Seminar Einführung in die Kunstpädagogik;
    Begleitseminar zum Praxissemester;
    Sprechen über Kunst – Kolloquium für Prüfungs- und Abschlussvorhaben

    SoSe 2020
    Seminar Blind Date – Interaktion und Diversität;
    Seminar Blind Date – Künstlerische Annäherungen;
    Seminar Einführung in die Kunstpädagogik;
    Vorbereitungsseminar zum Praxissemester;
    Sprechen über Kunst – Kolloquium für Prüfungs- und Abschlussvorhaben

    WiSe 2019/2020
    Seminar Kunst Lehren Lernen – Ungewissheit und Meta-Reflexivität, Kunstakademie Stuttgart.
    Seminar Praxisforschung im Projekt FLAG; ebd.

    WiSe 2019/2020
    Seminar Grundlagen empirischer Sozialforschung – Praxisforschung im Kunstunterricht, Kunstakademie Karlsruhe

    WiSe 2018/2019
    Seminar Praxisforschung im Projekt FLAG; Fachdidaktikmodul im künstlerischen Lehramt und Weiterbildung für Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer, ABK Stuttgart

    WiSe 2017/2018
    Seminar Praxisforschung im Projekt FLAG; Fachdidaktikmodul im künstlerischen Lehramt und Weiterbildung für Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer; ebd.

    SoSe 2018
    Seminar arts based research, Blockseminar; Fachgruppe Kunst; ebd.
    Seminar Fachdidaktik Studierenden–Schülerinnen und Schüler–Tandems; ebd

    3/2018
    Workshop doing choreografer; performatives Lehr-Lernsetting im künstlerischen Lehramt, HGK Basel (CH).

    1/2015
    Selbstkonzepte. Öffentliche Ringvorlesung: kunstpädagogische Begriffe. Burg Giebichenstein Kunsthochschule, Halle.

    2013
    Didaktische Vorlesungsreihe Jugendästhetik, Umwelt und Alltag und Bezugspunkte zu kunstpädagogischen Fragestellungen.
    Künstlerisches Lehramt, Kunstakademie Stuttgart.

    2006
    Didaktische Vorlesungsreihe Soll ich's wirklich machen, oder lass ich's lieber sein? Das Referendariat im Künstlerischen Lehramt.
    Künstlerisches Lehramt, Kunstakademie Stuttgart.

    2005
    Didaktische Vorlesungsreihe Soll ich's wirklich machen, oder lass ich's lieber sein? Videografierte Interviews mit ehemaligen Lehramtsstudierenden der Bildenden Kunst der ABK Stuttgart; Künstlerisches Lehramt, Kunstakademie Stuttgart.

  • Fortbildungskonzeptionen

    3/4/6/2022
    [in Vorbereitung]
    KÜNSTLERISCH FORSCHEND IM FORSCHUNGSCAMPUS FLAG.
    Fortbildungsreihe für Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer (Sek II) in Kooperation mit der Regionalstelle Stuttgart - Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL); CAMPUS FLAG Kunstakademie Stuttgart.

    02–05/2021
    Online-Fortbildungsreihe KÜNSTLERISCH FORSCHEND.
    Kunstunterricht und Rolle der Lehrkraft im Fokus der künstlerischen Forschung. Für Gymnasiallehrkräfte der Sekundarstufen I+II; Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) – Außenstelle Akademie Schloss Rothenfels in Kooperation mit der Kunstakademie Stuttgart (gem. m. A. Böcher).

    WiSe 2018/2019
    Seminar Praxisforschung im Projekt FLAG; Fachdidaktikmodul im künstlerischen Lehramt intergenerational für Studierende und Weiterbildung für Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer; Zertifzierung Mentorin oder Mentor für Praxisforschung im Projekt FLAG, Kunstakademie Stuttgart

    WiSe 2017/2018
    Seminar Praxisforschung im Projekt FLAG; Fachdidaktikmodul im künstlerischen Lehramt intergenerational für Studierende und Weiterbildung für Kunstlehrerinnen und Kunstlehrer; Zertifzierung Mentorin oder Mentor für Praxisforschung im Projekt FLAG, Kunstakademie Stuttgart

Eigene Website

www.annette-hermann.de

Mit diesem Link verlassen Sie die Webseite der ABK Stuttgart.

Kontakt


annette.hermann(at)abk-stuttgart.de

Ort:
Campus Weißenhof: Neubau 1
Am Weißenhof 1
70191 Stuttgart

Zum Seitenanfang