Helen Weber erhält Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes

Helen Weber aus dem Studiengang Bildende Kunst der ABK Stuttgart wurde als Stipendiaten in die Studienstiftung des deutschen Volkes aufgenommen. 

Abb.: Helen Weber, Keşke, Aktion mit Skulptur im öffentlichen Raum, Istanbul, 2018 Abb.: Helen Weber, Keşke, Aktion mit Skulptur im öffentlichen Raum, Istanbul, 2018

17.04.2018

Die Förderung begabter Kunst-, Design- und Filmstudierender ist der Studienstiftung ein wichtiges Anliegen. Jährlich finden zwei getrennte Auswahlverfahren statt: für Kunststudierende an Kunsthochschulen und für Design- und Filmstudierende an Kunst- bzw. Fachhochschulen.  

Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist das älteste und größte Begabtenförderungswerk in der Bundesrepublik Deutschland. Neben der finanziellen Unterstützung bis zum Ende des Studiums bietet die Studienstiftung den Stipendiatinnen und Stipendiaten vielfältige Angebote im ideellen Programm, darunter die Teilnahme an Künstler- und Designertagungen, Sommerakademien und Sprachkurse, sowie Möglichkeiten für zusätzliche Auslands- und Kurzstipendien. 

Helen Weber absolvierte ihre künstlerische Grundausbildung an der ABK Stuttgart in der Klasse von Prof. Andreas Opiolka und AM Cindy Cordt. Zunächst eingeschrieben für den Studiengang Künstlerisches Lehramt, wechselte sie zum Wintersemester 2015/2016 in die Bildende Kunst, wo sie bis heute in der Fachklasse für Bildhauerei von Prof. Udo Koch studiert. Im Wintersemester 2017/2018 belegte sie ein Semester an der Marmara Güzel Sanatlar Fakültesi in Istanbul in der Türkei.


Zum Seitenanfang