Promotion an der ABK Stuttgart

Die Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart hat das Promotionsrecht auf dem Gebiet der Architektur (Dr.-Ing.), auf den Gebieten der Kunstwissenschaften, der Medientheorie, der Kunstpädagogik und der Philosophie (Dr. Phil.). 

Die laufenden und abgeschlossenen Promotionsverfahren an der ABK Stuttgart können Sie der Übersicht entnehmen.

  • Nächstes Treffen des Konvents

    23. Oktober 2017, 14-15 Uhr, kleiner Senatssaal

  • Promotionsverfahren

    Voraussetzung für eine Promotion an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ist ein abgeschlossenes Studium von mindestens vier Studienjahren mit überdurchschnittlichem Prüfungsergebnis an einer Kunsthochschule oder Universität. Auch herausragende Fachhochschulabsolventen können nach Ablauf eines Eignungsfeststellungsverfahrens als Doktoranden angenommen werden.

    Voraussetzung für einen Antrag zum Promotionsvorhaben ist außerdem die Betreuungszusage eines an der Akademie der Bildenden Künste forschenden Professors oder einer Professorin. Bitte kontaktieren Sie daher zunächst den/die für den Themenbereich Ihrer Promotion in Frage kommenden Betreuer/in und besprechen Sie Ihr Forschungsvorhaben.

    Grundlage für die Durchführung von Promotionsverfahren an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart ist die Promotionsordnung vom 24. Oktober 2017.

    Der Promotionsausschuss fasst alle für das Promotionsverfahren vorgesehenen Beschlüsse und wurde vom Rektorat in seiner Sitzung vom 24. Oktober 2017 eingesetzt. Alle zwei Jahre werden der Ausschuss und der Vorsitz neu gewählt. Zurzeit wird der Vorsitz von Prof. Dr. Nils Büttner bekleidet. Ombudsperson für die wissenschaftliche Praxis ist Prof. Dr. rer. nat. Gerhard Eggert.

    Für das Bewerbungsverfahren müssen folgende Unterlagen schriftlich eingereicht werden: Ein an das Rektorat der Akademie gerichtetes Bewerbungsschreiben, ein Lebenslauf mit Angabe der postalischen Adresse, der Telefonnummer und der E-Mailadresse des Bewerbers oder der Bewerberin, das Exposé der Dissertation, Bestätigung des betreuenden Professors oder der betreuenden Professorin, beglaubigte Bildungsnachweise, evtl. sonstige Unterlagen. In der Regel handelt es sich um das Hochschul- und Abiturzeugnis. Bei Abschlüssen im Ausland muss vor einer Bewerbung eine Zeugnisanerkennung durchgeführt werden. Bewerbungen zur Promotion sind laufend möglich.

    Ausführliche Hinweise zu den einzelnen Verfahrensschritten enthält der Leitfaden zum Promotionsverfahren (pdf).

  • Der Konvent der Doktoranden/innen

    Der Konvent der Doktoranden und Doktorandinnen der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste ist die vom Landeshochschulgesetz (§ 38 LHG Absatz 7) vorgesehene Interessensvertretung aller Promovierenden. Der Konvent kann Empfehlungen an die Organe der Hochschule aussprechen, unter anderem zur Promotionsordnung, zur Betreuungsvereinbarung oder zum Angebot der Akademie, und ist ein zentrales Forum für die Belange der Promovierenden.

    Der Konvent entsendet ein Mitglied in den Senat und berät und informiert diesen in allen die Doktoranden/innen betreffenden Fragen. Darüber hinaus beschließt der Konvent selbständig über seine Arbeit und kann zu hochschulpolitischen Themen Stellung nehmen. Einmal im Semester trifft sich der Konvent in einer Vollversammlung aus der jährlich der Vorstand gewählt wird. 

    Die derzeit vorrangigen Aufgabenbereiche des Konvents sind die interne und externe Darstellung der Doktoranden/innen der Akademie. Darüber hinaus bietet der Konvent die Möglichkeit, sich sowohl fachintern als auch fächerübergreifend untereinander zu vernetzen. Dazu stehen Veranstaltungen wie das Doktorandencafé oder der Studientag zu Verfügung. Während das Doktorandencafé Raum bietet für alle Themen, die das Promovieren betreffen, werden am Studientag die aktuellen Arbeiten vorgestellt und diskutiert. Alle Promovenden oder an der Promotion Interessierten sind dazu herzlich eingeladen. 

    Aktuelle Termine findet ihr oben auf dieser Seite.

    Kontakt:
    Gitta Bertram und Sabrina Lind, Vorsitzende des Konvents
    konvent(at)abk-stuttgart.de

  • Internationales Promotionskolleg

    Das internationale Promotionskolleg in Zusammenarbeit mit den Universitäten Regensburg, Bern und Wien schafft einen Rahmen, um aktuelle Forschungen zur Kunst und zur Bildkultur mit bildwissenschaftlicher und kulturanthropologischer Perspektive durchzuführen. Das Kolleg zeichnet sich durch interdisziplinäre Zusammenarbeit mit assoziierten Nachbarfächern (u. a. Philosophie, Literaturwissenschaften, Medienwissenschaft, Wissenschaftsgeschichte, Geschichte und Theologie) und durch internationale Vernetzung aus.

    Das Promotionskolleg bietet den Teilnehmern ein Lehrprogramm, das mit seinem überregionalen Betreuungsnetzwerk auf Doktoranden/innen ausgelegt ist. In regelmäßig stattfindenden Kolloquien und Symposien wird die Möglichkeit gegeben, aktuelle Forschung vorzustellen und zu diskutieren. In der Schreibwerkstatt, in Workshops und auf  Exkursionen können die Doktoranden/innen Themen- und Forschungsschwerpunkte vertiefen. Die Teilnahme am Promotionskolleg erfolgt über die Einschreibung an einer der Partneruniversitäten.

    Kontakt: Prof. Dr. Nils Büttner

  • Visiting PhD Students (EN)

    We welcome PhD exchange students in Architecture, History of Art and Art Education. The Academy of Fine Arts in Stuttgart is a great place to study, as the opportunities to gain experience in both theory and practice are immense. Apart from a wide variety of seminars each semester, the Academy has about 30 workshops in which practical experience is gained, for instance in printing, sculpture, glass or historical painting methods. The academy also has connections to many cultural institutions in and around Stuttgart. Stuttgart is a vibrant city with a huge diversity of cultural events taking place throughout the year, with a great museums and heritage sites to explore and work in.

    In order to make the most of your experience in Stuttgart we suggest your German to be B2 or above (CEFR guidelines). You can improve on your German while you are in Stuttgart – several institutions offer intensive and weekly courses and incoming students can participate in their courses throughout their stay. However, a few seminars will be taught in English every semester. For more information take a look at the current curriculum.

    All seminars are usually assessed by presentations and written work and are worth 6 ECTS credits and you may chose freely from any in the curriculum. For the academic year 2016/2017, classes will start on Monday 17 October 2016. The year is divided into two semesters of 15 weeks separated by periods of holiday. At the end of the summer semester the year ends with the annual exhibition of the academy Rundgang.

    Please apply directly to the professor in question or contact: Prof. Dr. Nils Büttner

    Information for Accomodation and other services can be found here.

  • Stipendien

    Hier einige Suchmöglichkeiten für Stipendiengeber:

    Stipendienlotse des BMBF
    Stiftungen.org (Das Portal für Stiftungen und das Stiftungswesen)
    mystipendium.de

    Stipendien speziell für Frauen finden Sie auf der Seite der Gleichstellungsbeauftragten der ABK Stuttgart.

Zum Seitenanfang