AKArt

  • Funktionen der AKArt

    Die AKArt ist die Studierendenkarte der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Sie ist derzeit mit vier Funktionen versehen:

    Studierendenausweis

    Die AKArt dient als Studierendenausweis. Mit dem Foto, dem Namen, der Immatrikulationsnummer und dem Gültigkeitszeitraum können sich Studierende der ABK Stuttgart als eingeschriebene Studierende einer Hochschule an den entsprechenden Stellen ausweisen.

    VVS-Ticket

    Durch die Zahlung eines Solidarbeitrags mit den Semesterbeiträgen wird die AKArt zum VVS-Ticket. Mit dem VVS-Aufdruck versehen, berechtigt die AKArt während der offiziellen Semester-Laufzeiten zur Fahrt im gesamten VVS-Netz (2. Kl.) und zwar von Montag bis Freitag ab 18 Uhr sowie Samstag, Sonn- und Feiertag ganztags jeweils bis Betriebsschluss (einschl. Nachtbusse). Ein amtlicher Lichtbild-Ausweis ist immer mitzuführen.

    Nähere Informationen, auch zum Bezug des StudiTicket online, das die Berechtigung ausdehnt, finden Sie auf den Seiten des Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart GmbH (VVS).

    Bargeldloses Zahlen innerhalb des Studierendenwerks Stuttgart

    Die AKArt ist nach der Aufladung an einem Automaten des Studierendenwerk Stuttgart zum bargeldlosen Bezahlen in Mensen und Cafeterien sowie für weitere Dienste des Studierendenwerks (Waschen in Wohnheimen, Snack- und Getränkeautomaten, Kopieren/Drucken an einigen anderen Hochschulen und Bibliotheken etc.) vorbereitet. Auf dem Campus Weißenhof befindet sich das Aufladeterminal derzeit im Treppenhaus des Neubau 1 auf der Zwischenebene. Nach dem ersten Aufladen ist die AKArt für das Studierendenwerk freigeschaltet. Das aufgeladene Guthaben ist nicht verwendbar für die Nutzung des Druckabrechnungssystems der Akademie (PaperCut).

    Bitte beachten Sie die Hinweise des Studierendenwerks Stuttgart.

    Drucken und Kopieren auf dem Campus

    Die AKArt ersetzt die Eingabe von Identifikationsdaten an den öffentlichen Multifunktionsgeräten der Akademie. Die Teilnahme am Druckabrechnungssystem der Akademie (PaperCut) wird so deutlich komfortabler.

  • Das erste Mal

    Photoupload

    Für die AKArt wird ein digitales Foto benötigt. Um eine sichere Zuordnung eines digitalen Bildes zu einer Person zu gewährleisten, ist eine besondere Upload-Funktion eingerichtet. Neu aufgenommene Studierende erhalten mit ihren Immatrikulationsunterlagen einen besonderen Zugang, mit dem über photoupload.abk-stuttgart.de ein Foto für die AKArt hochgeladen werden muss. Dieser Zugang dient später auch als allgemeiner Zugang zu den technischen Diensten auf dem Campus.

    Der Upload des Fotos ist Voraussetzung für die Immatrikulation. Bitte beachten Sie auch die technischen Hinweise auf der Upload-Seite.

    Kartenausgabe

    Die Ausgabe der Karten erfolgt über das Studierendenbüro. Neue Studierende erhalten ihre AKArt im Rahmen ihrer Begrüßungsveranstaltung.

  • Wie funktioniert's?

    Rückmeldung und Immatrikulation

    Studierende melden sich über das Rückmeldeportal online zurück oder wurden nach bestandener Aufnahmeprüfung und Hochladen ihres Fotos eingeschrieben. In der Regel ist die Rückmeldung am nächsten Tag auch für die Validierung der AKArt verfügbar.

    Validierung

    Um die Karte für ein Studiensemester gültig zu machen, ist die sogenannte Validierung erforderlich. Die Validierung ist ein technischer Kontrollprozess, in dem das Vorliegen aller erforderlichen Voraussetzungen für die (weitere) Immatrikulation überprüft wird. Studierende nehmen diese Validierung an einem Automaten vor dem Studierendenbüro mit ihrer AKArt selbst vor. Sind die Kontrollprozesse erfolgreich, werden die Gültigkeitszeiträume sowie der Vermerk für die VVS auf die AKArt aufgebracht bzw. aktualisiert.

  • Sicherheit und Datenschutz

    Sicherheit

    Die AKArt ist mit einer vergleichsweise sicheren Chiptechnik ausgestattet - dennoch ist ein Missbrauch nie ganz auszuschließen. Auf der Karte sind so wenig Daten wie möglich gespeichert, teilweise sind diese Daten zusätzlich verschlüsselt. Um Missbrauch vorzubeugen

    • sollte die Karte niemals offen liegengelassen werden,
    • anderen Personen auch nur vorübergehend überlassen oder
    • technisch manipuliert werden.
    Datenschutz

    Auf der AKArt sind verschiedene Daten enthalten – ein Teil der Daten ist sichtbar aufgedruckt und andere Daten sind digital auf dem enthaltenen Chip gespeichert. Die folgenden Daten sind enthalten:

    Datumsichtbarelektronisch (offen)elektronisch (verschlüsselt)
    Namejaneinnein
    Immatrikulationsnummerjaneinmittelbar
    Gültigkeitjaneinja
    Hochschulmitgliedsstatusneinneinja
    Karten-/Chipnummerneinjanein
    Chargennummerjaneinnein
    VVS-Berechtigungjaneinnein

     

     Sperrung

    Die Sperrung der Karte kann jederzeit über das Studierendenbüro erfolgen.

  • Ersatz und Fehlfunktionen

    Die AKArt wird allen Studierenden zu Beginn des Studiums kostenfrei zur Verfügung gestellt. Die Karten sind auf die Dauer eines vollständigen Studiums ausgerichtet. Sollte in Fällen des Verlusts oder der Beschädigung der Karte die Herstellung einer neuen Karte erforderlich werden, wird eine Gebühr in Höhe von 20 Euro fällig.

    Sollten Probleme mit der AKArt auftreten, wenden Sie sich bitte an das Studierendenbüro. Bei Fragen zum bargeldlosen Bezahlen ist das Studierendenwerk Stuttgart zuständig.

  • Pflegehinweise

    Die AKArt enthält unter der Kunststoffoberfläche einen digitalen RFID-Chip und eine Antenne. Auf der Vorderseite ist ein hitzeempfindlicher Streifen aufgebracht. Diese Bestandteile sind empfindlich gegenüber starken Verformungen oder dauerhaftem Druck wie z. B. im Portemonnaie durch Kleingeld oder in der Hosentasche. Die Karte sollte nicht verbogen, geknickt oder sonst mechanisch beansprucht werden. Sie sollte weiterhin nicht in die Waschmaschine geraten, erhitzt oder starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt, mit Chemikalien gereinigt, beschrieben oder beklebt werden. Scharfe Reinigungsmittel können die empfindliche Oberfläche angreifen.

Zum Seitenanfang