Baden-Württemberg-Stipendium für Jonas Monib und Johannes Hugo Stoll

Die Akademie-Studenten Jonas Monib, Studiengang Künstlerisches Lehramt, und Johannes Hugo Stoll, Studiengang Bildende Kunst, sind die neuen Träger des Baden-Württemberg-Stipendiums.

Abb.: Jonas Monib, Peter Singer's Perfect Shoes (links), Johannes Hugo Stoll: „Call +49 for monument“, 2016, tele voice sculpture, Museum Wola, Warsaw (rechts) Abb.: Jonas Monib, Peter Singer's Perfect Shoes (links), Johannes Hugo Stoll: „Call +49 for monument“, 2016, tele voice sculpture, Museum Wola, Warsaw (rechts)

08.07.2016

Dieses Programm der Landesstiftung Baden-Württemberg ermöglicht den Studierenden der Kunstakademie Stuttgart eine viermonatige finanzielle Unterstützung für einen Studienaufenthalt im Ausland, mit dem sie ihre fachliche und interkulturelle Kompetenz erweitern können. Im Rahmen des Baden-Württemberg-Stipendiums werden ausschließlich gute bis sehr gute Bewerberinnen und Bewerber gefördert. Die Entscheidung hierüber trifft die Landesstiftung nach einer Vorauswahl der Akademie sowie eine zentrale Stipendienkommission, die die eingereichten Arbeiten begutachtet.

Jonas Monib, 1987 in Ostfidern-Ruit geboren, nahm 2009 das Studium der Anglistik und Philosophie an der Eberhard Karls Universität Tübingen auf. Seit 2012 absolviert er das Fach Künstlerisches Lehramt an der ABK Stuttgart, das er in der Gundklasse von Volker Lehnert, Professor für Allgemeine künstlerische Ausbildung, begann und in der Fachklasse von Alexander Roob, Professor für Freie Grafik und Malerei, bis heute fortsetzt. Im April 2017 wird Jonas Monib an die Universität Kyūshū in Fukuoka, Japan, wechseln, um dort sein Studium zu vertiefen.

Johannes Hugo Stoll, 1986 in Idar-Oberstein geboren, studierte von 2008 bis 2012 an der Universität Mainz und Kunsthochschule Mainz sowie von 2012 bis 2013 an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Nach seinem Abschluss im Jahr 2013 wechselte er an die ABK Stuttgart, wo er in der Klasse von Professor Christian Jankowski das Studium der Bildenden Kunst mit dem Schwerpunkt Bildhauerei, Performance und Video absolviert. Das Wintersemester 2016/2017 wird Johannes Hugo Stoll am College of Fine Arts an der Hongik University in Seoul, Korea verbringen.


Zum Seitenanfang