News + Veranstaltungen

Abb.: Flyer (Gestaltung: Melissa Acker)
Abb.: Flyer (Gestaltung: Melissa Acker)

05.12.2017 - 05.12.2017 18:00 - 18:00 „Übermorgen“ – Vortragsreihe des Studiengangs ID mit Alena Waggershauser und Mirja Schwartz, Designplus

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Werkstattbau, ID-Seminarraum

„Übermorgen“ – Vortragsreihe des Studiengangs ID mit Alena Waggershauser und Mirja Schwartz, Designplus

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Werkstattbau, ID-Seminarraum

Abb.: Flyer (Gestaltung: Melissa Acker)
Abb.: Flyer (Gestaltung: Melissa Acker)

05.12.2017 - 05.12.2017 18:00 - 18:00

„Wo siehst du dich ÜBERMORGEN?“

In der Vortragsreihe „Übermorgen“ des Studiengangs Industrial Design der ABK Stuttgart geben Referentinnen und Referenten, darunter auch Alumni der Akademie, im Wintersemester 2017/2018 Orientierungshilfen zu der Frage „Wo siehst du dich übermorgen?“ Als Designerin oder Designer von Produkten oder Möbeln? Als Ausstellungsgestalterin oder -gestalter? Als Retail Designerin oder Designer? In der Industrie, in einer Agentur, als Freelancerin und Freelancer? Oder im eigenen Büro?

Am Dienstag, 05.12. sind Alena Waggershauser und Mirja Schwartz von Designplus zu Gast. 

Alena Waggershauser, Jahrgang 1990, studierte bis 2016 Industrial Design an der ABK Stuttgart. Ihre Diplomarbeit mit dem Titel „fresh table- share & care about our food“ wurde unter anderem mit dem Werkbund Label ausgezeichnet. Während des Studiums entdeckte Alena Waggershauser ihre Leidenschaft für Materialien. Ihre besondere Leidenschaft liegt in der Keramik, die bei einem internationalen Porzellanworkshop in Kahla/Thüringen entstand. Nach dem Diplom gründete Waggershauser ihr eigenes Label „studio goldton“ und verkauft ihre Keramik auf Designmärkten sowie in einem Pop Up-Store in Pfullingen. Seit 2016 arbeitet sie als Produktdesignerin bei Designplus im Bereich Retail Design und ist für diverse Modemarken zuständig.

Mirja Schwartz tauchte 2003 in die Kreativbranche ein. An der Hochschule Niederrhein und an der University of Applied Sciences Kouvola in Finnland studierte sie das Fach Produktdesign, das sie mit dem Diplom abschloss. Neben dem Studium volontierte Mirja Schwartz 2004 bei der Ruhrtriennale in den Bereichen Bühnenbild und Requisite und war darüber hinaus einige Monate im Büro Lengyel Design in Essen tätig. Nach einem Zwischenhalt bei MetaDesign in Berlin zog es sie 2010 nach Stuttgart, wo sie bei Bruce B. corporate communication zunächst als Junior- und später als Art Director arbeitete. Vor drei Jahren wechselte sie dann zu Designplus. Dort ist sie bis heute als Unit Managerin und Creative Lead tätig.

Abendessen und Getränke ab 17.30 Uhr
Beginn des Vortrags um 18 Uhr

www.facebook.com/events

Organisation der Vortragsreihe durch Melissa Acker, Studiengang Industrial Design.

Zum Seitenanfang