News + Veranstaltungen

21.01.2018 - 06.02.2018 20:00 ADK Ludwigsburg: „Fahrenheit 451“

Nord, Löwentorstraße 68, 70376 Stuttgart

ADK Ludwigsburg: „Fahrenheit 451“

Nord, Löwentorstraße 68, 70376 Stuttgart

21.01.2018 - 06.02.2018 20:00

„Fahrenheit 451“ nach dem Roman von Ray Bradbury
Regie: Wilke Weermann
In Kooperation mit den Schauspiel Stuttgart
Beginn: jeweils 20 Uhr
Premiere: Sonntag, 21.01., 20 Uhr
Weitere Vorstellungen 25., 29.01., 06.02.
Eintritt: 23 Euro (Premiere) /18 Euro (weitere Vorstellungen) / ermäßigt 7 Euro
Karten: www.schauspiel-stuttgart.de

Mit: Lea Beie, Laura Eichten, Jonas Grundner-Culemann, Dominik Weber

Bühne: Johanna Stenzel (ABK Stuttgart), Kostüm: Clara Nothdurft (Absolventin ABK Stuttgart), Sound Design: Jonas Grundner-Culemann, Mitarbeit Musik: Torsten Knoll, Dramaturgie: Fabian Schmidtlein, Maximilian Wahnelt // Dramaturgische Begleitung: Bernd Isele 

451 Grad Fahrenheit ist die Temperatur, bei der Papier Feuer fängt und verbrennt. In Ray Bradburys Zukunftsvision ist die Feuerwehr nicht mehr zum Löschen von Bränden eingesetzt, sondern zerstört mit Flammenwerfern die letzten Zeugnisse der Vergangenheit: die Bücher. Kunst ist für diese Gesellschaft nurmehr Gewalt und wird vernichtet. Alles, was schmerzt, jeder Gedanke, jeder Tote, wird eingeäschert und vergessen. Doch der Feuerwehrmann Guy Montag will nicht mehr vergessen … Die Geschichte einer sauberen Welt, die nichts mehr fühlen will, ist ein zeitloses Plädoyer für das Erinnern.

Wilke Weermann studiert Regie an der Akademie für Darstellende Kunst Baden-Württemberg. Sein Stück „Abraum“ wurde nominiert für den Retzhofer Dramapreis 2015 und gewann den Münchner Förderpreis für deutschsprachige Dramatik 2016. „Abraum“ sowie Weermanns Inszenierung „Der entfesselte Wotan“ waren zum Körber Studio Junge Regie am Thalia Theater Hamburg 2017 eingeladen. 

Zum Seitenanfang