News + Veranstaltungen

Abb.: Narek Gebetbuch, Mesrop-Maschtoz-Institut, Jerewan, Armenien © Fraunhofer IPK (oben kinks); Digitale Rekonstruktion aus dem Narek Gebetbuch © Fraunhofer IPK (oben rechts); Automatisierte Rekonstruktion und Analyse geschredderter Dokumente © Fraunhofer IPK
Abb.: Narek Gebetbuch, Mesrop-Maschtoz-Institut, Jerewan, Armenien © Fraunhofer IPK (oben kinks); Digitale Rekonstruktion aus dem Narek Gebetbuch © Fraunhofer IPK (oben rechts); Automatisierte Rekonstruktion und Analyse geschredderter Dokumente © Fraunhofer IPK

21.11.2018 - 21.11.2018 18:00 - 18:00 Vortrag: Dr. Bertram Nickolay – Die Verwendung der Digitalisierungs- und Rekonstruktionstechnologien des Fraunhofer IPK zur...

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Neubau 2, Vortragssaal

Vortrag: Dr. Bertram Nickolay – Die Verwendung der Digitalisierungs- und Rekonstruktionstechnologien des Fraunhofer IPK zur...

Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Campus Weißenhof: Neubau 2, Vortragssaal

Abb.: Narek Gebetbuch, Mesrop-Maschtoz-Institut, Jerewan, Armenien © Fraunhofer IPK (oben kinks); Digitale Rekonstruktion aus dem Narek Gebetbuch © Fraunhofer IPK (oben rechts); Automatisierte Rekonstruktion und Analyse geschredderter Dokumente © Fraunhofer IPK
Abb.: Narek Gebetbuch, Mesrop-Maschtoz-Institut, Jerewan, Armenien © Fraunhofer IPK (oben kinks); Digitale Rekonstruktion aus dem Narek Gebetbuch © Fraunhofer IPK (oben rechts); Automatisierte Rekonstruktion und Analyse geschredderter Dokumente © Fraunhofer IPK

21.11.2018 - 21.11.2018 18:00 - 18:00

Dr. Bertram Nickolay: „Die Verwendung der Digitalisierungs- und Rekonstruktionstechnologien des Fraunhofer IPK zur Sicherung von fragilen, papierähnlichen Kulturgütern“

Dr. Bertram Nickolay ist Leiter Abteilung Maschinelles Sehen des Fraunhofer-Instituts für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK in Berlin

Im Mittelpunkt des Vortrages steht die Vorstellung der Technologien des Fraunhofer IPK zur Digitalisierung und Rekonstruktion von Kulturgütern. Insbesondere wird hierbei auf die Rekonstruktionssoftware ePuzzler zur automatisierten virtuellen Rekonstruktion zerrissener, geschredderter oder anderweitig beschädigter Dokumente eingegangen. Exemplarisch werden Anwendungsszenarien aus verschiedenen (internationalen) Kontexten angeführt, so unter anderem die Rekonstruktion des armenischen Gebetbuches Narek, der Manuskripte von Gottfried Wilhelm Leibniz sowie der beim Einsturz des Stadtarchivs Kölns zerstörten Dokumente. 

 

Zum Seitenanfang