Werkstatt für Audiovision und Video

  • Öffnungszeiten

    Mo–Do 8–16 Uhr, Fr 8–12 Uhr

    Ort

    Campus Weißenhof: Neubau 2, UG, Räume 01.12 bis 01.23

Ausstattung

  • SD- HD/HDV-und 4K- Kameras und Aufnahmegeräte
  • Verschiedene Computer mit Software u. a. für Ton, Editing/Schnitt, Effekte und Animation
  • Kunstlicht- Studiobeleuchtung mit 48- Kanal Stellpult
  • Diverse Mikrofone, Stative, Tonaufnahmegeräte, Bild- und Tonmischer, DAT-Recorder, CD- und DVD-Player, Röhren- und Flatscreen Monitoren
  • Crass-Tricktisch mit digitaler single-frame Aufnahmemöglichkeit in Full-HD
  • Projektionstechnik: Beamer, 16mm- und Diaprojektoren
  • Analoge Geräte: 16mm Bolex- und Crass 16mm- Kamera, 16mm Steenbeck- Schneidetisch mit 6 Tellern, BetaSP, VHS/S-VHS, CC-Deck

Lehrinhalte

Grundlagen audiovisueller Medien wie Animations-(„Trick“-) Film, Video, Beleuchtungs-und Tontechnik werden in Theorie und Praxis vermittelt, um Bewegtbildprojekte unter Zuhilfenahme technischer Komponenten umzusetzen.

Wichtige gestalterische Aspekte u. a. zu Storyboard/Drehbuch, Dramaturgie, Produktionsablauf, Kamera/ -Einstellung, Bild-und Tonaufnahme/Editing und Mischung, Einsatz/Handhabung werden theoretisch erörtert und in praktischen Übungen umgesetzt.

Der Unterricht findet in den Räumen der Werkstatt statt: Videoaufnahmestudio, Tonstudio mit Sprecherkabine, Videoregie, Trickraum, Seminarraum bzw. „Kino“.

Lehrangebot

Wintersemester:

  • Pflichtkurse für 3. Semester Kommunikationsdesign (KD) mit Klausur
  • Projektarbeit und Betreuung individueller Projekte 
  • Videogestaltungskurs für KNMDI-Studierende

Sommersemester:

  • Individuelle Projektbetreuung; vornehmlich Vordiplom-Filmprojekte des 4. Semesters KD
  • Sonstige Betreuung individueller Projekte

Werkstattmonate:

  • Projektarbeiten

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Dipl.-Ing. (FH) Löhmann Joachim

Dipl.-Ing. (FH) Joachim Löhmann

Lehrer in der Werkstatt für Audiovision und Video Kontaktdaten

Zum Seitenanfang