Praktikum Erasmus+

  • Foto: Lisa Bourboulis
  • Kontakt

    Bewerbungen sind direkt an KOOR/BEST zu richten:

    Hochschule Karlsruhe 
    Technik und Wirtschaft
    KOOR/BEST
    Moltkestraße 30
    76133 Karlsruhe
    +49 (721) 925-2820

Als Teil der Programmgeneration „ERASMUS+“ richtet sich das Erasmus-Praktika-Programm an Studierende und Graduierte, die während ihres Studiums oder unmittelbar im Anschluss an ihr Studium ein Praktikum im europäischen Ausland absolvieren möchten. Neben der Erweiterung der Fach- und Fremdsprachenkenntnisse sowie interkulturellen Kompetenzen, bietet ein Auslandspraktikum die Chance, internationale Arbeitserfahrungen zu sammeln und die Erfordernisse des EU-weiten Arbeitsmarktes kennen zu lernen.
Die Koordinierung und Betreuung der Auslandspraktika erfolgt nicht an der Kunstakademie Stuttgart, sondern wird über KOOR/BEST, die landesweite Koordinierungsstelle für praktische Studiensemester mit Sitz an der Hochschule Karlsruhe, abgewickelt. Die Suche nach einer geeigneten Praktikumstelle erfolgt auf eigene Initiative. Sobald Sie eine passende Praktikumstelle gefunden haben, können Sie ein Erasmus+ Stipendium bei KOOR/BEST beantragen. 

  • Bewerbung

    Bewerbungsadresse
    Hochschule Karlsruhe - Technik und Wirtschaft
    KOOR/BEST
    Moltkestr. 30
    76133 Karlsruhe

    koor-praxis-bw@hs-karlsruhe.de
    www.hs-karlsruhe.de/erasmus-praktika

    Bewerbungsablauf
    1. Online-Registrierung 
    2. Upload oder Einreichen der vollständigen Bewerbungsunterlagen bei KOOR/BEST,
    spätestens einen Monat vor Praktikumsbeginn
    3. Stipendienvertrag mit KOOR/BEST
    4. Auszahlung der ersten Rate (80% des Gesamtstipendium)
    5. Einreichen der Abschlussunterlagen bis 4 Wochen nach Praktikumsende
    6. Auszahlung der letzten Rate (20% des Gesamtstipendiums) 

    Beurlaubung während des Praktikums
    Vergessen Sie nicht, sich für den Zeitraum des Praktikums beurlauben zu lassen bzw. sich beim Studierendenbüro rückzuversichern, ob eine Beurlaubung für den Zeitraum des Praktikums notwendig ist. Einen Antrag auf Beurlaubung können Sie beim Studierendenbüro stellen (Antrags-Termine für das Urlaubs-Wintersemester: 20.06.–15.07., für das Urlaubs-Sommersemester: 07.01.–31.01.).  

    Stellenbörse
    Stellenbörse für das europäische Ausland der KOOR/BEST.

  • Förderkriterien

    Förderdauer

    • Min. 2 Monate, max. 12 Monate pro Studienphase (24 Monate bei einzügigen Studiengängen). Anm.: Ein Monat entspricht 30 Tagen.
    • Fristen: Eine Bewerbung ist ganzjährig möglich (der Eingang der vollständigen Bewerbungsunterlagen muss allerdings spätestens einen Monat vor Praktikumsbeginn erfolgen).

    Hinweis: Jeder Studierende kann während einer Studienphase (im Bachelor, Master, Promotion) für insgesamt 12 Monate im Ausland studieren oder arbeiten. Für einzügige Studiengänge (Diplomstudiengänge) beträgt die Förderdauer insgesamt 24 Monate. Die jeweiligen im Rahmen von ERASMUS-Studium (SMS) und ERASMS-Praktika (SMP) erhaltenen Fördermonate werden jeweils angerechnet und von dem 12- oder 24-Monats-Kontingent abgezogen.

    Fördervoraussetzungen

    • Sie haben die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines am Programm teilnehmenden Landes und sind während Ihres gesamten Praktikumszeitraumes an der ABK eingeschrieben.  
    • Studierende mit außereuropäischer Staatsbürgerschaft können nur gefördert werden, wenn sie für die gesamte Studiendauer an einer Hochschule in Baden-Württemberg immatrikuliert sind. 
    • Graduierte müssen zum Zeitpunkt ihrer Bewerbung noch an der ABK eingeschrieben sein (z. B. Abschlusssemester). 


    Förderfähige Zielländer

    • Alle Länder der EU 
    • Länder des EWR (Island, Liechtenstein, Norwegen) 
    • Türkei und Mazedonien 


    Förderhöhe 

    • Abhängig von dem Zielland, Minimum 250 €/Monat

     

    Leistungen

    • Mögliche Anerkennung von Studienleistungen nach vorheriger Absprache mit dem Prüfungsausschuss und betreuenden ProfessorInnen 
    • Begleitung während des Praktikums durch je einen Ansprechpartner im Konsortium KOOR/BEST und im Unternehmen  
    • Studierende mit besonderen Bedürfnissen können zusätzliche Fördermittel beantragen 
Zum Seitenanfang