Personen

Testa Marlene

Marlene Testa

promoviert auf dem Gebiet der Architektur.

Titel der Dissertation: „Das Einkaufszentrum: Bautypologie und Integration in den urbanen Kontext 1965–1985“

  • Kurzvita

    Marlene Testa

    Studium der Architektur an der Architekturfakultät der Staatlichen Universität in Florenz, Italien

    2001
    Abschluss mit einer Arbeit im Fach Bauforschung und Restaurierung der Architektur
    Danach Mitarbeit in verschiedene Architekturbüros und selbstständige Tätigkeit

    2004–2007
    Lehraufträge an der Hochschule für Technik in Stuttgart in den Fächern Baugeschichte, Denkmalpflege und Bauaufnahme

  • Laufende Dissertation

    „Das Einkaufszentrum: Bautypologie und Integration in den urbanen Kontext 1965–1985“
    Kurzfassung

    Das Objekt der Arbeit ist die Entwicklung der Warenhausbauten in der Bundesrepublik Deutschland während der Jahre des deutschen Wirtschaftswunders. Eine typologische Schematisierung ausgewählter Bauten wird von einer Analyse der mit diesem Thema verbundenen Problematiken begleitet.

    Insbesondere wird der architekturhistorische und –theoretische Diskurs untersucht, der um diesen umstrittene Gebäudetypus in jener Epoche entstanden ist, und zusammen mit den wichtigsten Architekten der Zeit, die sich mit dieser Aufgabe auseinandergesetzt haben, dargestellt.

    Außerdem werden die damals entstandenen oder wiederentdeckten Handelsformen berücksichtigt, die inner- und außerstädtischen Einkaufszentren, sowie die innerstädtischen Passagen, die zur typologischen Entwicklung und zur Standortbestimmung der Warenhäuser bedeutend beigetragen haben.

Zum Seitenanfang