Personen

Engelsmann MA Arch. Des. Stephan

Kontakt

(0711) 28440-195
stephan.engelsmann@abk-stuttgart.de

Ort:
Campus Weißenhof: Neubau 1
Raum 307
Am Weißenhof 1
70191 Stuttgart

Prof. Dr.-Ing. Stephan Engelsmann MA Arch. Des.

lehrt als Professor für Konstruktives Entwerfen und Tragwerkslehre in der Fachgruppe Architektur. In der Hochschulpolitik Vorsitzender der Studienkommission Architektur.

  • Kurzvita

    Stephan Engelsmann
    geboren 1964 in Augsburg

    seit 2002
    Professor für Konstruktives Entwerfen und Tragwerkslehre in der Fachgruppe Architektur an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

    2014–heute
    Präsident der Ingenieurkammer Baden-Württemberg

    2012–heute
    Vorstandsmitglied der Bundesingenieurkammer

    2007–2014
    Vizepräsident der Ingenieurkammer Baden-Württemberg

    2007–2010
    Prorektor der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

    2006–heute
    Engelsmann Peters GmbH Beratende Ingenieure, Stuttgart

    2005–2009
    Leiter des interdisziplinären Weißenhof-Institutes für Innenarchitektur, Architektur und Produktgestaltung der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart 

    1999–2007
    Projektleiter und Prokurist im Ingenieurbüro Werner Sobek Ingenieure GmbH & Co. KG, Stuttgart

    1998–1999
    Architekturstudium an der University of Bath (UK)

    Dissertation: „Rethinking the urban bridge as public space“, Abschluss Master of Arts in Architectural Design

    1993–1998
    Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Konstruktion und Entwurf II, Universität Stuttgart bei Prof. Dr.-Ing. Drs. h.c. Jörg Schlaich und Prof. Dr.-Ing. Kurt Schäfer

    Dissertation „Integrale Betonbrücken - Entwerfen und Bemessen von Brücken ohne Fugen und Lager“, Abschluss Dr.-Ing.

    1991–1993
    Projektingenieur im Ingenieurbüro Prof. Dr.-Ing. H. Kupfer, München

    1986–1991
    Bauingenieurstudium an der Technischen Universität München, Abschluss Dipl.-Ing. (univ.)

    1984–1986
    Ausbildung zum Maurergesellen, Augsburg, 1. Innungssieger Elias-Holl-Innung

  • Lehrinhalte und Lehrmethode

    Strukturen materialisieren Architektur. Die geistigen Prozesse, die dem Entstehen von Tragstrukturen und Hüllen vorausgehen, erfordern die schöpferische Verbindung von kreativer Phantasie und wissenschaftlichen Methoden: Konstruktives Entwerfen ist eine kontrollierte Interaktion zwischen Ratio und Emotion. In den Fachgebieten Baukonstruktion und Tragwerkslehre, an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste zusammengefaßt unter dem Begriff Bautechnologie, werden die künstlerischen und technologischen Aspekte der Architektur in diesem Sinne zusammengeführt.

    Für das konstruktive Entwerfen gibt es keine Rezepte, jedoch ist ein tiefes, interdisziplinär angelegtes konstruktives Verständnis die Voraussetzung für das selbständige Erarbeiten von Problemlösungen. Werkstoffe und Fertigungstechniken, Fügetechniken, Konstruktionsprinzipien und Tragverhalten werden in den Vorlesungen gelehrt und erläutert. Projektanalysen fördern das Erkennen von konstruktiven Zusammenhängen und versetzen die Studierenden in die Lage, tragende und nichttragende Strukturen und deren Entstehungsprozesse analysieren und verstehen zu können.

    Parallel wird das Erfahrene in Projektarbeiten zum Entwerfen und Konstruieren durch Erproben eigener Ideen umgesetzt. Es ist Programm, bei der Umsetzung in den Projektarbeiten das konstruktive Element als kreativen Stimulus zu begreifen, eine wissensbasierte Kreativität zu entwickeln und auf diese Weise eine ganzheitliche Denkweise, die künstlerische und technische Aspekte zu vereinen weiß, zu erlernen. Ein besonderer Stellenwert wird der experimentellen Entwicklung von anspruchsvollen innovativen Konstruktionsweisen eingeräumt. Prinzipiell besteht auch Gelegenheit, entsprechende Neigungen und Interessen in experimentellen oder theoretischen Forschungsarbeiten weiterzuentwickeln.

  • Publikationen

    2016
    Engelsmann, S., Peters, S.: Überdachungsbauwerke ZOB Pforzheim: geometrisch komplexe, zeichenhafte Tragstrukturen in Stahlbauweise. Stahlbau 85 (2016) Heft 7, S. 491–495 

    2016
    Engelsmann, S., Peters, S.: Tragwerksentwurf: von expressiv bis innovativ. GAM Structural Affairs, 2016, S. 198–219

    2016
    Engelsmann, S., Peters, S., Dengler, C., Spalding, V.: Die Kunst, das Einfache zu gestalten ¬ – Fuß- und Radwegbrücke Stuttgart-Vaihingen. Jahrbuch der Ingenieurbaukunst 2016, S. 38–45

    2015
    Engelsmann, S.: Baukultur ist Ingenieurbaukunst. Baukultur ist… Ansichten über gutes Bauen in achtundreißig Essays, Bundesstiftung Baukultur, Potsdam, 2015, S. 34–37

    2015
    Engelsmann, S., Peters, S.: Flügelartige Bauwerke in Monocoque-Bauweise – Die Überdachung des ZOB Schwäbisch Hall. Jahrbuch der Ingenieurbaukunst 2015, S. 118–127

    2015
    Engelsmann, S.: Der österreichische Pavillon auf der EXPO in Mailand: sinnlicher Erlebnisraum und beeindruckende Holzkonstruktion. ingbw aktuell 09/2015, S. 6–7

    2015
    Engelsmann, S., Peters, S.: seele glass bridge. Link It! Masterpieces of bridge design. Braun Publishing AG, 2015, S. 154–157

    2014
    Peters, S.; Engelsmann, S.; Dengler, C.: seele Glasbrücke: Eine gläserne Brückenkonstruktion aus kaltverformtem Glas. Bautechnik 91 (2014) Heft 12, S. 854–858

    2014
    Engelsmann, S.: Fuß- und Radwegbrücke Stuttgart-Vaihingen: ästhetisch. individuell. detailbewusst. Brückenbau 4/5 2014 2. Symposium Bau von Geh- und Radwegbrücken, München S. 68–72

    2014
    Engelsmann, S.; Peters, S.; Spalding, V.; Dengler, C.: Neubau Fuß- und Radwegbrücke Hagelsbrunnenweg, Stuttgart. Stahlbau 83 (2014) Heft 11, S. 826–831

    2014
    Engelsmann, S.: Die Baukultur: der Beitrag der Ingenieure. Deutsches Ingenieurblatt 7/8 2014, S. 8–9

    2014
    Peters, S.; Engelsmann, S.; Teich, M.; Groß, Melanie: Konstruktiver Glasbau: Neue Techniken und innovative Entwicklungen. DBZ 5/2014, S. 64–67

    2014
    Engelsmann, S.; Peters, S.: Bauen mit Glas: engineering transparency. DBZ 5/2014, S. 24

    2014
    Engelsmann, S.; Peters, S.; Spalding, V.; Forstlechner, F.: Designing structures with structural concrete. Modern Concrete Construction Manual, Walter de Gruyter-Verlag, München 2014, p. 70–105

    2013
    Engelsmann, S.; Peters, S.; Spalding, V.; Forstlechner, F.: Entwerfen von Tragwerken aus Konstruktionsbeton. Moderner Betonbau Atlas, Walter de Gruyter-Verlag, München 2013, S. 70–105

    2013
    Engelsmann, S.; Spalding, V.: Freiraummöbel und Hybridtragwerk mit Erlebnisfaktor. Bauen mit Holz 5.2013, S. 26–29

    2013
    Engelsmann, S.; Peters, S.: Neubau von zwei flügelartigen Überdachungsbauwerken in Monocoque-Bauweise für den ZOB Schwäbisch Hall. Stahlbau 82 (2013) Heft 1, S.49–54

    2012
    Engelsmann, S.: Magie der Statik. Der Plan No. 26, 10-2012, S. 8

    2012
    Engelsmann, S.: Baukultur ist Ingenieurbaukunst. BK Baukammer Berlin 2/2012, S. 30–31

    2012
    Engelsmann, S.: Klasse für konstruktives Entwerfen und Tragwerkslehre / studio for structural design. Finished: Not finished. Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, 2012, S. 153–168

    2011
    Engelsmann, S.; Spalding, V.: Lightweight construction with plastics. Detail/English Edition 01/2011, pp. 1212–1222 

    2010
    Engelsmann, S.: Wo verkehrt die Baukultur? Birkhäuser. Positionen. Bericht der Baukultur 2010. Bundesstiftung Baukultur

    2010
    Engelsmann, S.; Peters, S.: Tragende Transparenz – Gläserne Brückenkonstruktion. Deutsches Ingenieurblatt 1/2, 2010, S. 30–33

    2010
    Engelsmann, S.; Spalding, V.: Leichtbau mit Kunststoffen. Detail/Deutsche Ausgabe 11/2010, S. 1212–1222

    2010
    Engelsmann, S.; Spalding, V.: Halleluja. Ein raumakustisch wirksamer Wandschirm. TrockenBau Akustik 6/2010, S. 52 ff.

    2010
    Engelsmann, S.; Spalding, V.: Einfach, modular, atmosphärisch. Akustik-Paravent. Bauen mit Holz 4/2010, S.18–20

    2010
    Engelsmann, S.; Spalding, V.; Peters, S.: Kunststoffe in Architektur und Konstruktion. Birkhäuser, Basel Boston Berlin, 2010

    2009
    Engelsmann, S.; Spalding, V.: Report: Experimentelle Ganz-Kunststoffkonstruktion. GLAS 4/2009, S. 5–8

    2009
    Engelsmann, S.: Windenergieanlagen: Technologie plus Eleganz. Tagungsband zum Weißenhof-Symposium Energie-Architektur, 2009 

    2009
    Engelsmann, S.; Spalding, V.: Ein prototypisches Kunststoff-Faltwerk mit neuartiger Fügetechnologie. Stahlbau 78, 2009, Heft 4, S. 227–31

    2008
    Engelsmann, S.; Spalding, V.: Eine geometrisch komplexe Plastik-Skulptur mit modularem Tragwerk. Bautechnik 85, 2008, Heft 5, S. 345–348

    2008
    Engelsmann, S.: Energie-Architektur: Unsichtbar ästhetisch?! Inform 12-2008, S. 10–13

    2007
    Engelsmann, S.: Himmlische Strukturen – Riesenräder. Tagungsband zum Weißenhof-Symposium Sensationen, Sensationen, 2007

    2007
    Sobek, W.; Engelsmann, S.: Neubau von zwei Fuß- und Radwegbrücken über Ardeystraße und Ruhrallee in Dortmund. Bautechnik (2007) Heft 10, S. 675–681

    2007
    Engelsmann, S.; Sobek, W.: Eine Glaskuppel über dem Nordhof des Landtages von Schleswig-Holstein. Stahlbau 76, 2007, Heft 8, S. 565–568

    2005
    Engelsmann, S.; Sobek, W.: Der neue S-Bahn-Haltepunkt Gottesacker in Dortmund. Stahlbau 74, 2005, Heft 8, S. 559–563

    2005
    Engelsmann, S.: Vom TragWerken und EinHüllen. Brandenburgische Technische Universität Cottbus, 2005

    2005
    Engelsmann, S.: Engineering Transparency, Symposium Transparency in Architecture. Royal Institute of British Architects, London, 2005

    2004
    Engelsmann, S.: Neue Hüllen, bitte! Tagungsband Symposium „Materialwechsel – Neue Wege im Design durch funktionelle Oberflächen“, Berlin 2004

    2004
    Engelsmann, S.: Die kreative Konkurrenz von Ratio und Emotion. Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, 2004

    2003
    Engelsmann, S.: Engineering-Architektur-Design. Designers Saturday Stuttgart, 2003

    2002
    Engelsmann, S.: Anpassungsfähige Architekturen. Designers Saturday Stuttgart, 2002

    2002
    Engelsmann, S.: Kraftnetze. form + zweck 19, 2002, S. 50–67

    2001
    Sobek, W.; Engelsmann, S.: Verkehrsarchitektur – von der Komposition zum Detail. aw Architektur + Wettbewerbe 3 (2001) 59–61

    2001
    Engelsmann, S.: Light Structures, Institution of Structural Engineers, Bath, 2001

    2000
    Engelsmann, S.; Casucci, S.: The Neglected Aspect of Urban Bridges as Public Spaces. Proceedings IABSE congress „Structural engineering for meeting urban transportation challenges“, Luzern 2000, S. 16–17

    2000
    Engelsmann, S.: Vielfalt der Brückenformen. Dokumentation Internationales Symposium Architekturkonzepte Brücken Ulm 2000, S. 12–15

    1999
    Engelsmann, S.; Schlaich, J.; Schäfer, K.: Entwerfen und Bemessen von Betonbrücken ohne Fugen und Lager. Deutscher Ausschuss für Stahlbeton, Heft 496, ISBN 3-410-65696-0 1999

    1999
    Engelsmann, S.: Rethinking the Urban Bridge as Public Space. MA Dissertation, University of Bath, 1999

    1999
    Engelsmann, S.; Schlaich, J.; Schäfer, K.: Integrale Betonbrücken – Brückenbauwerke aus Konstruktionsbeton ohne Fugen und Lager. Beton- und Stahlbetonbau 94 (1999), Heft 5, S. 206–215

    1999
    Schlaich, J.; Schäfer, K.; Engelsmann, S.: Entwerfen und Bemessen von Betonbrücken ohne Fugen und Lager. Kurzberichte aus der Bauforschung 40 (1999), Heft 2, S. 85–93

    1998
    Engelsmann, S.: Integrale Betonbrücken – Entwerfen und Bemessen von Brücken ohne Fugen und Lager. Dissertation, Universität Stuttgart, 1998

    1996
    Schäfer, K.; Engelsmann, S.: Bridge pier cap subjected to vertical and horizontal forces. Workshop Strut-and-Tie Models for the Design of Structural Concrete, National Cheng Kung University Tainan, 1996, S. 1–20

    1996
    Schlaich, J.; Engelsmann, S.: Stress Ribbon Concrete Bridges. Structural Engineering 4, 1996, S. 271–274

    1993
    Engelsmann, S.; Feix, J.; Kupfer, H.: Wirtschaftlichkeitsstudie zum Einsatz hybrider Konstruktionen für Versteifungsträger weitgespannter Schrägkabelbrücken. Bauingenieur 68 (1993), S. 513–517

Eigene Website

www.engelsmannpeters.de

Mit diesem Link verlassen Sie die Webseite der ABK Stuttgart.

Kontakt

(0711) 28440-195
stephan.engelsmann@abk-stuttgart.de

Ort:
Campus Weißenhof: Neubau 1
Raum 307
Am Weißenhof 1
70191 Stuttgart

Zum Seitenanfang